Startseite
Aktuelles
Anfahrt
Dorferneuerung
Dorf & Geschichte
Kirche
Feuerwehr
Fußball
B+C-Juniorinnen
D-Juniorinnen
Damen
Senioren-Rückblick
Gudefeld I
Gudefeld II
Gudefeld III
Altherren
Gatter Biker
Gesangvereine
Schützen
Reiten
Links
Impressum
 



TABELLE Kreisliga C 1 HEF-ROF:
http://www.fussball.de/spieltag/kl-c1-hersfeld-rotenburg-kreis-hersfeld-rotenburg-kreisliga-c-herren-saison1819-hessen/-/staffel/0241I1O9IO000000VS54898DVSE4SAI6-G#!/


   2. Mannschaft der SG Gudegrund/Konnefeld


SERIE 2018 / 2019

SuFF Raßdorf  -  SG Gudegr/Konnef II        1 : 1        
 
SG Gudegr/Konnef II  -    FSG Heringen (Werra) II       0 : 0        

SG Gudegr/Konnef II  -    SG Haselgrund/Breitenbach II       4 : 2    

TSV Blankenheim II  -       SG Gudegr/Konnef II        2 : 1        

SV Unterhaun II  -  SG Gudegr/Konnef II         4 : 0    

So           02.09.2018          13:15    

SG Heenes/Kalkobes III    -   SG Gudegr/Konnef II                  

So           16.09.2018          13:15    

SG Gudegr/Konnef II -     Hattenbacher SV II                           

Do          20.09.2018          19:00    

SG Gudegr/Konnef II  -    SG Nent./Weiß./Solz II


RÜCKSERIE 2017/2018

SG Gudegrund/Konnefeld II - TSV Kalkobes II   6 : 2

SuFF Raßdorf - SG Gudegrund/Konnefeld II   3 : 0

FSG Heringen (Werra) II - SG Gudegrund/Konnefeld II   3 : 2

SG Gudegrund/Konnefeld II - SG Haselgrund/Breitenbach II   1 : 2

Hattenbacher SV II - SG Gudegrund/Konnefeld II    6 : 0

TSV Blankenheim II - SG Gudegrund/Konnefeld II    1 : 9

ESV Ronshausen II - SG Gudegrund/Konnefeld II   0 : 3

SG Iba/Machtlos II - SG Gudegrund/Konnefeld II   1 : 2

SG Gudegrund/Konnefeld II - SV Unterhaun II   0 : 5

SG Nent./Weiß./Solz II - SG Gudegrund/Konnefeld II    5 : 1

VFL Heimboldshausen - SG Gudegrund/Konnefeld II    16 : 0

SG Gudegrund/Konnefeld II - SG Mühlbach/Raboldshausen II    0 : 1

SG Gudegrund/Konnefeld II - TSV Baumbach II    1 : 2

SG Gudegrund/Konnefeld II - SG Cornberg/Rockensüß  II    0 : 2

SG Haselgrund/Breitenbach II - SG Gudegrund/Konnefeld II    2 : 4

SG Gudegrund/Konnefeld II - TSV Blankenheim II   13 : 0

SG Gudegrund/Konnefeld II - Iba/Machlos II   8 : 0


HINSERIE 2017 / 2018

TSV Baumbach II - SG Gudegr/Konnef II   2 : 2

SG Gudegrund/Konnefeld II - ESV Ronshausen II     6 : 1


SG Mühlbach/Raboldsh. II -  SG Gudegrund/Konnefeld II    2 : 1


TSV Kalkobes II   - SG Gudegrund/Konnefeld II        1 : 3


SG Gudegrund/Konnefeld II - Hattenbacher SV II    3 : 0


SV Unterhaun II - SG Gudegrund/Konnefeld II         6 : 2


SG Gudegrund/Konnefeld II - FSG Heringen (Werra) II         7 : 1

SG Cornberg/Rockensüß II - SG Gudegr/Konnef II     2 : 4


SG Gudegrund/Konnefeld II - VFL Heimboldshausen    2 : 8


 

SERIE 2016 / 2017

SG Mühlbach/Rab. II - SG Gudegrund/Konnef. II  0 : 0

Keine Tore im Spiel der Gudefeldreserve

Torlos - 0:0-Unentschieden - endete das Spiel der Kreisliga C Hersfeld-Rotenburg der Gudefeldreserve gegen die Reserve der SG Mühlbach/Raboldshausen. Lt. Pressebericht dominierten bei beiden Seiten die Abwehrreihen in einem ausgeglichenen Spiel, so dass keine der beiden Mannschaften Torgefahr (und Tore) verbuchen konnte.

Fazit: Aus meiner Sicht zeigt sich die SGG/K-Reserve endlich einmal auf Augenhöhe mit den Gegnern, so dass mich dieses Resultat - auch im letzten Spiel gegen die Reserve der SG Ausbach/Fr.- schon zuversichtlich stimmt. (aw)

Es spielten: Hollstein, Julian; Heiwig, Jan; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan; Nöding, Julian; Krapf, Richard; Heinzeroth, Steffen; Lückert, Joey; Möller, Klaus; Dück, Markus; Jaeger, Kevin; Schäfer, Pascal.  


SG Gudegr./Konnefeld II - SG Ausbach/Fr. II   0 : 2 (0 : 1)


Gudefeldreserve unterliegt dem Topfavoriten knapp
Gegen den ambitionierten Aufstiegsaspiranten unterlag die relativ gut besetze Gudefeldreserve knapp aber verdient, zeigte jedoch eine ansprechende Leistung. (aw)

Die Tore im Überblick: 0:1 Enrico Baumbach (7.); 0:2 Jonas Pietsch (73.); besondere Vorkommnisse: gelbrote Karte  SGG/K (89.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Lückert, Joey; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Pascal; Kalali, Ahmet; Krapf,  Richard; Heinzeroth, Steffen; Heiwig, Jan; Rode, Daniel; Dück, Markus; Jaeger, Kevin; Görke, Stefan;  Messina, Roman; Kehl, Markus  


SG Gudegr./Konnefeld II - TSV Baumbach II   1 : 1 (0 : 1)


Gudefeldreserve kommt nicht über Unentschieden hinaus

Mit einem - gerechten - Unentschieden (auch wenn wir uns etwas mehr erhofft hatten) musste sich die Gudefeldreserve im Lokalderby gegen die Reserve des TSV Baumbach begnügen. Obwohl unsere SGG/K-Reserve während des gesamten Spiels leicht feldüberlegen war, sprangen für uns nicht sehr viele klare Torchancen heraus; im Gegenteil; bereits in der 8. Min. mussten wir den 0:1-Rückstand hinnehmen. Glücklicherweise konnte S. Wiegand mit einem Fernschuss direkt nach dem Seitenwechsel den Ausgleich erzielen. Unsere Reserve bemühte sich zwar weiter, das Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden, aber es gab - wie erwähnt - nur noch wenige Torchancen.

Fazit: Wir konnten uns nicht näher an die Spitzenplätze der Kreisliga C heranpirschen. Es bleibt dabei, dass wir nach wie vor im Mittelfeld festhängen und wir in unserem Bemühen, weiter nach vorn zu kommen, derzeit etwas festhängen. (aw)

Die Tore im Überblick: 0:1 John Wiegel (8.); 1:1 Sebastian Wiegand (49.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Wiegand, Sebastian; Kalali, Ahmet; Heinzeroth, Steffen; Görke, Stefan; Jaeger, Kevin; Dück, Markus; Lückert, Joey; Schäfer, Pascal; Krapf,  Richard; Heiwig, Jan; Strubl, Marcel; Heiwig, Bernd  


SG Gudegr./Konnefeld II -  ESV Ronshausen II    2 : 0 (2 : 0)

Gudefeldreserve mit letztem (durch AH-Spieler aufgefülltem Kader) siegt ungefährdet

Weil auch I. Mannschaft bereits die halbe Mannschaft ersetzen musste und auch noch weitere Ausfälle hinzukamen, musste unsere Gudefeldreserve mit dem quasi „letzten Aufgebot“ (der mit mehreren Altherrenspielern aufgefüllt werden musste) antreten.

Unsere die Gudefeldreserve siegte in  einem - zugebenermaßen - grottenschlechten Kick dennoch verdient mit 2:0 weil von den Gästen nach vorne „gar nichts“ kam; immerhin hatte unsere SGG/K-Reserve (gerade in der 1. Halbzeit) doch noch einige Chancen, von denen Mitte der 1. Halbzeit M. Dück und R. Krapf 2 zu den entscheidenden/siegbringenden Treffern nutzte. In der 2. Halbzeit war das Niveau noch überschaubarer. Keine der beiden Mannschaften konnte sich noch großartig Vorteile/Torchancen erspielen, so dass der Sieg der Gudefeldreserve kaum mehr in Gefahr geriet.

Fazit: Mit diesem Sieg haben wir uns im vorderen Mittelfeld etwas festgesetzt. Dies soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in der Tabelle noch reichlich „Luft nach oben“ ist. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Markus Dück (20.); 2:0 Richard Krapf (24.)

Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Sebastian; Kalali, Ahmet; Berge, Dirk; Glaser, Björn; Kerst, Elmar; Dück, Markus; 8. Krapf,  Richard; Möller, Klaus; Strubl, Marcel; Heiwig, Jan; Kehl, Markus; Heiwig, Bernd; Wilhelm, Björn  


SG Cornberg/Rock. II  - SG Gudegr./Konnefeld II  3 : 2 (2 : 1)


Gudefeldreserve unterliegt im Mittelfeldduell

Das Spiel, in dem die SGG/K auf ihr Heimrecht verzichtete, das deshalb in Cornberg stattfand (wg. des Nichtantretens der SG Cornberg/Rock. im Hinspiel hätten wir im Rückspiel eigentlich Heimrecht gehabt) unterlag unsere Gudefeldreserve in diesem Mittelfeldduell, so dass sich der Verzicht auf das Heimrecht offenkundig als Nachteil auswirkte.

Obwohl die Gudefeldreserve früh in Führung ging (K. Jaeger, 8.) und das Spiel anfangs bestimmte, war der Sieg der Gastgeber zum Schluss (lt. Pressebericht der HNA) wohl verdient, der durch drei Tore von M. Kaval (12., 36. und 86.) herausgeschossen wurde. Der 3:2 Anschlusstreffer, wieder durch K. Jaeger (89.), war deshalb nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: In diesem Spiel auf Augenhöhe wäre ein Erfolg unserer Gudefeldreserve möglich und wünschenswert gewesen, so dass wir vorübergehend auf den 7. Tabellenplatz zurückgefallen sind; dies sollte uns aber nicht von unseren Ambitionen, den 4. oder 5. Tabellenplatz anzustreben, abhalten. (aw)

Die Tore im Überblick: 0:1 Kevin Jaeger (8.); 1:1, 2:1, 3 :1 Malzum Kaval (12., 36. und 86.); 3 :2 Kevin Jaeger (89.)

Es spielten: Dück, Markus; Krapf,  Richard; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan; Nöding, Julian; Jaeger, Kevin; Heinzeroth, Steffen; Heiwig, Jan; Lückert, Joey; Kalali, Ahmet; Messina, Roman; Heiwig, Bernd; Schäfer, Pascal; Wagner, Matthias  


FV Sp. Friedlos II - SG Gudegr./Konnefeld II  4 : 2 (1 : 0)

Gudefeldreserve unterliegt in der Schlussphase

In einem ansprechenden C-Liga-Spiel unterlag unsere Gudefeldreserve dem Aufstiegsfavoriten, der Reserve des FV Sport Friedlos knapp mit 4:2, wobei die Gastgeber die siegbringenden Treffer erst kurz vor Schluss (bzw. in der Nachspielzeit) erzielen konnten.

Bis zur 89.Min. stand es noch 2:2. Die diesmal sehr gut besetzte Gudefeldreserve konnte den Gasgebern durchweg Paroli bieten, auch wenn man eine „leichte Überlegenheit“ der Friedloser Reserve schon zugeben muss. Nach deren anfänglicher Führung durch das frühe 1:0 durch M. Ayash und dem 2:0 durch F. Gossmann (69.) kam unsere Gudefeldreserve in den letzten 10. Min. zurück (FE. S. Görke, 78., und ET M. Can, 81). Als wir schon vom Teilerfolg träumen durften schlugen die Gastgeber aber durch A. Schulz (89.) und ein Eigentor durch S. Wiegand (90 +2.) noch 2x zu und beendeten so den Traum unserer Reserve.

Fazit: Nach diesem Spiel (auch wenn die Niederlage ärgerlich war(/ist), besteht wahrlich kein Grund, den „Kopf in den Sand“ zustecken; also: Jungs weiter so. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Mohammed Ayash (3.); 2:0 Felix Gossmann (69.); 2:1Stefan Görke FE 78.); 2:2 ET Martin Can (81,); 3:2 Andy Schulz (89.); 4 :2 ET Sebastian  Wiegand (90+2.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Krapf,  Richard; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan; Nöding, Julian; Jaeger, Kevin; Heinzeroth, Steffen; Heiwig, Jan; Schneider, Manuel; Kalali, Ahmet; Krapf,  Daniel; Dück, Markus; Schäfer, Pascal; Wagner, Matthias


SG Gudegrund/Konnef. II - TSV Kalkobes II     3 : 0  (Kalkobes II ist nicht angetreten!!!)


SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Iba/Machtlos II  9 : 1  (4 : 0)

Verstärkte Gudefeldreserve landet Kantersieg

Die ob des Spielausfalls der 1. Mannschaft wesentlich verstärkte Gudefeldreserve landete einen Sieg (Kantersieg) gegen die am Tabellenende stehenden Gäste der SG Iba/Machtlos, wobei sich Maik Leidorf als 4-facher Torschütze auszeichnete. Anzumerken ist, dass auch die Gäste (weil deren 1. Mannshaft spielfrei war) leicht verstärkt antreten konnten. Der Spielverlauf war von Anfang an eindeutig zugunsten unserer SGG/K-Reserve, die ihre Tore in regelmäßigen Abständen durch M. Leidorf (4x), J. Lückert, K. Jaeger, J. Heiwig (2x) und R. Krapf erzielte.

Besonders erfreulich war, dass Jan Heiwig erstmals nach seiner Kreuzbandoperation erstmals wieder mitspielen konnte und sich bei seinem Kurzeinsatz sogleich als 2-facher Torschütze auszeichnen konnte.

Fazit: Wie gesagt, der Sieg war eigentlich erwartet worden; schön dass er auch gleich so deutlich ausfiel. Wir sitzen z.Z. zwar am hinteren Mittelfeld der Tabelle fest; es sollte aber unser Ehrgeiz sein, noch einige Tabellenplätze „gut zu machen“, damit wir die bisher enttäuschende Bilanz noch ein wenig verbessern können (Zielsetzung sollte m.E. ein Tabellenplatz im vorderen Drittel sein. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Maik Leidorf (15.); 2:0 Joey Lückert (22.); 3:0 Kevin Jaeger (25.); 4:0 Maik Leidorf (43.); 4:1 Thomas Hohmann (57.) 5:1 Maik Leidorf (70.); 6:1 Jan Heiwig (75.); 7:1 Maik Leidorf, 8:1 Jan Heiwig (81.) und 9:1 Richard Krapf (84.)

Es spielten: Hollstein Julian; Schmidt, Lars; Schneider, Manuel; Schäfer, Pascal; Nöding, Julian; Jaeger, Kevin;  Wiegand, Sebastian; Leidorf, Maik; Lückert, Joey; Heiwig, Jan; Heinzeroth, Steffen; Schäfer, Matthias; Rode, Daniel; Krapf, Richard



SG Sorga/Kathus III  -  Gudegr./Konnefeld II   8 : 2 (3 : 2)
Gudefeldreserve „geht erneut unter“

Die wieder ersatzgeschwächte Gudefeldreserve (exemplarisch sei nur genannt, dass uns immer wieder einige Leistungsträger fehlen;  es ist so, wie ich schon öfters mitgeteilt habe, dass die Nachrücker diese Lücken nicht gleichwertig schließen können) ging bei der SG Sorga/Kathus III in der 2. Halbzeit bei der SG Sorga/Kathus III unter, nachdem es noch zur Pause recht vielversprechend ausgesehen hatte. In der 1. Halbzeit stand es noch (nur) 3:2. Die 3 Treffer der Gastgeber (1:0  J. Liszba, 2., 2:1 S. Schramm, 10. und 3:2 M. Forster, 29.) konnte R. Messina 2x wieder ausgleichen (1:1, 6. und 2:2  20.). In der 2. Halbzeit fehlten unserer SG aber jegliche Mittel um das Spiel erfolgreich zu gestalten, so dass die Gastgeber letzten Endes noch diesen Kantersieg landen konnten (4:2, 5: 2 S. Schramm, 47. + 57., 6:2 J. Gundlach, 73., 7:2 S. Schramm, 77. und 8:2 Chr. Wagner, 78.).

Fazit: Ich finde es eigentlich recht traurig, dass sich unsere Gudefeldreserve - auch gegen meist ebenfalls „limitierte“ Gegner - so abschließen lässt. Ich erhoffe/erwarte eigentlich, dass noch so viel Ehrgeiz in der Mannschaft steckt, um einigermaßen erfolgreich zu sein. Es kann m.E. nicht sein, dass wir samstags stets mi einer Rumpftruppe antreten müssen.

Die Tore im Überblick: 1:0 Jörn Liszba (2.); 1:1 Roman Messina (6.); 2:1 Sebastian Schramm (10.); 2:2 Roman Messina (20.); 3:2 Michael Forster (29.); 4:2, 5: 2 Sebastian Schramm (47. + 57.); 6:2 Jan Gundlach (73.; 7:2 Sebastian Schramm (77.) und 8:2 Christian Wagner (78.)

Es spielten: Bödicker, Thomas; Krapf, Richard; Zufall, Philipp; Möller, Klaus; Kalali, Ahmet; Burbulea, Gabriel; Wiegand, Sebastian; Messina, Roman; Lückert, Joey; Burbulea, Marius-Marian; Kerst, Elmar; Görke, Stefan



SG Gudegr./Konnefeld II - SuFF Raßdorf   6 : 2 (3 : 1)
Gudefeldreserve landet - in der 2. Halbzeit - einen ungefährdeten Sieg

Einen ungefährdeten Sieg konnte unsere Gudefeldreserve gegen SuFF Raßdorf  landen, der nachdem das Spiel ursprünglich (in der 1. Halbzeit) noch relativ eng verlief, weil die Gäste in der 2. Halbzeit kaum noch etwas zuzusetzen hatten. In der 1. Halbzeit, obwohl unsere SG da schon überlegen war, dauerte es ½ Stunde, bis R. Messina und R. Krapf das 2:0 erzielen konnten; die Gäste konnten mit einem FE durch M. Hesse sogar noch verkürzen., R. Messina erzielte den 3:1 Halbzeitstand (42.) Direkt nach der Pause lief es dann zunächst noch eng weiter (D. Gleim, verkürzte auf 3:2,48.). Der Einbruch der Gäste kam dann nach einer Stunde, als J. Aschenbrenner (58.); R. Krapf (60.) und P. Schäfer (81.) das Ergebnis auf 6:2 ausbauen konnten.

Fazit: Mit diesen Sieg konnten wir unseren Mittelfeldplatz etwas festigen; unser Ziel sollte/muss es aber sei, noch weiter an das vordere Tabellendrittel heran zu rücken. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Roman Messina (32.); 2:0 Richard Kra1pf (38): 2:1 Michael Hesse (40. FE), 3:1 Roman Messina (42.); 3:2 David Gliem (48.); 4:2 Jonas Aschenbrenner (58.); 5:2 Richard Krapf (60.); 6:2 Pascal Schäfer (81.)

Es spielten: Dück, Markus; Zufall, Philipp; Heinzeroth, Steffen; Schäfer, Matthias; Krapf, Richard; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Pascal; Nöding, Julian; Aschenbrenner, Jonas; Burbulea, Gabriel;  Messina, Roman; Görke Stefan; Coteneanu, Mihai; Burbulea, Marius Marian



SG Gudegr./Konnefeld II - SG Mühlbach/Rab. II   0 : 4 (0 : 3)
Gudefeldreserve „erleidet“ desaströse Niederlage

Zu einer mehr oder weniger eindeutigen Angelegenheit entwickelte sich das Mittelfeldduell für die Gäste der SG Mühlbach/Rab. II, wobei die Entscheidung schon in der 1. Halbzeit fiel, in der sie schon einen komfortablen Pausenvorsprung gegen unsere „ersatzgeschwächte“ Gudefeldreserve herausschießen konnte.

Die Gäste gingen bereits in der 4. Minute durch Chr. Hilscher in Führung und konnten diese in der 1. Halbzeit, 2x T. Harthaus (20. + 43.) noch auf 3:0 ausbauen, damit war die Entscheidung bereits gefallen. In der 2. Halbzeit tat sich dann nicht mehr viel. Unserer Reserve fehlten die spielerischen Mittel (die Torgefahr); um noch einmal ernsthaft in das Spiel zurück zu kommen. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte die Gästereserve durch M. Schneider dann noch den 4:0 Endstand erzielen.  

Fazit: Es war eine eindeutige Angelegenheit für die Gästereserve; unsere SGG/K-Reserve fand kaum einmal ins Spiel. Der 5.Tabellenplatz konnte immerhin gehalten werden. Ohne einige Leistungsträger (die auch einmal in der Lage sind, ein Tor zu schießen) tun wir uns gegen nahezu alle Mannschaften schwer. (aw)

Die Tore im Überblick: 0:1 Christoph Hilscher (4.); 0:2 und 0:3Timothy Harthaus 20. + 43.); 0:4 Meik Schneider (90.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Zufall, Philipp; Heinzeroth, Steffen; Wiegand, Sebastian; Ludolph, Alexander; Jaeger, Kevin; Schäfer, Pascal; Nöding, Julian; Nöding, Christoph; Burbulea Gabriel; Lückert, Joey; Raabe, Jannik; Dück, Markus; Görke, Stefan


TSV Baumbach II - SG Gudegr./Konnefeld II   
1 : 2 (0 : 2)
Gudefeldreserve ist auf dem Vormarsch  

Unsere Gudefeldreserve kommt dem von mir „ausgegebenen“ Saisonziel (oberes Tabellendrittel mit „Blick nach oben“ allmählich immer näher. In diesem weitgehend ausgeglichen Spiel landete unsere SGG/K-Reserve einen knappen/ glücklichen aber auch verdienten Sieg, wobei (nach meinen Informationen) bei beiden Toren der Baumbacher Torwart mithalf. R. Messina, den wir von der 1.Mannschaft dazu bekommen haben, erzielte die zeitige 2:0-Pausenführung (14. + 17.).

Wie bereits berichtet lief das Spiel auch in der 2. Halbzeit ausgeglichen weiter, doch außer einem Eigentor von Ph. Zufall (56.) gelangen der Baumbacher Reserve keine weiteten Treffer mehr, so dass es beim Sieg der Gudefeldreserve blieb.

Fazit: Mit diesem Erfolg haben wir uns zunächst im oberen Tabellendrittel festgesetzt; für den Rest der Vorserie (und überhaupt für den Rest der Serie/die Zukunft) gilt es, weiter erfolgreich zu sein. (aw)  

Die Tore im Überblick: 0:1 und 0:2 Roman Messina (14. und 17.); 1:2 ET Philipp Zufall (56.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Heinzeroth, Steffen; Zufall, Philipp; Wiegand, Sebastian; Nöding, Julian; Kerst, Elmar; Schäfer, Pascal; Schäfer, Matthias; Nöding, Christoph; Burbulea, Gabriel; Messina, Roman; Görke, Stefan; Heiwig, Bernd


SG Gudegr./Konnefeld II -  TSV Kerspenhausen II 
 4 : 1 (3 : 0)
Gudefeldreserve macht in der Tabelle “Boden gut”

Nachdem es endlich gelungen ist, auch gegen mittelmäßige Reserven zu punkten und wir die 3 Punkte aus dem „Machtlos-Spiel“ erhalten haben, stehen wir endlich in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga C.

In einem eher mäßigen Spiel war unsere ersatzgeschwächte SG-Reserve zwar durchweg am Drücker/überlegen, konnte - nach der frühen Führung (2x R. Messina, 10. + 18.Min.) -, weil sie nicht mit der nötigen Vehemenz auf weitere Treffer drängte, das Spiel lange Zeit nur knapp gestalten (nicht mehr Tore erzielen). Nur B. Heiwig konnte vor der Pause noch nachlegen (38.). In dem äußerst fairen Spiel änderte sich auch in der 2. Halbzeit nicht sehr viel. R. Krotzky gelang in der 53. Minute der Ehren-/Anschlusstreffer zum 1:3 und B. Heiwig konnte dann den 4:1-Endstand (64.) erzielen.

Fazit: Allmählich bewegt sich unserer Gudefeldreserve in den angestrebten oberen Tabellenregionen. Unser weiteres Saisonziel sollte es sein, regelmäßig zu punkten und den Anschluss an die Spitzenplätze herzustellen.

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Roman Messina (10.); 2 : 0 Roman Messina (18.); 3 : 0 Bernd Heiwig (38.); 3 : 1 Romano Krotzky (53.); 4 : 1 Bernd Heiwig (64.)

Es spielten: 1. Dück, Markus; Hollstein, Julian; Zufall, Philipp; Heinzeroth, Steffen; Wiegand, Sebastian; Becker, Maximilian; Kalali, Ahmet; Kers, Elmar; Rode, Daniel; Hollstein, Julian; Kehl, Markus; Messina, Roman; Heiwig, Bernd;  Becker, Matthias


TSV Kalkobes II -  SG Gudegr./Konnefeld II    4 : 2 (2 : 0)

Gudefeldreserve unterliegt der Reserve des TSV Kalkobes

In einem nach meinen Informationen ausgeglichenem Spiel unterlag die Gudefeldreserve der Reserve des TSV Kalkobes und hängt damit im hinteren Mittelfeld der C-Klasse fest.

Bereits in der 10. Min. erhielt K. Jaeger nach einem Revanchefoul die rote Karte, was unsere Bemühungen, ein besseres Ergebnis zu erzielen, natürlich  erschwerte; dennoch hielt unsere SG-Reserve (nach eigenem Bekunden), weiter gut mit/dagegen. So konnten die Gastgeber stets mit einer Führung im Rücken das Spiel siegreich gestalten. Der zweimalige Anschlusstreffer von B. Heiwig zum zwischenzeitlichen 2:1 (60.) und 3:2 (72.)nutzte unserer SG-Reserve deshalb nichts mehr. Die Gastgeber verschossen in der 73. Minute noch einen Foulelfmeter.

Fazit: Ein aus meiner Sicht enttäuschendes Ergebnis (in der offiziellen Tabelle, wo unsere Punkte aus dem 3:0 gewonnenen Spiel gen die SG Iba/Machtlos II eingerechnet sind, belegen wir immerhin den 6. Tabellenplatz); Ziel sollte m.E. sein, dass wir uns dauerhaft im vorderen Tabellendrittel festsetzen. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0  Nicosur Azamfrei (12.); 2 : 0 Ashequlla Noori (35.; 2 : 1 Bernd Heiwig (60.); 3 : 1 Robin Rüger (62.); 3 : 2 Bernd Heiwig (72.); 4 : 2 Nicosur Azamfrei (85.); besondere Vorkommnisse: rote Karte für Kevin  Jaeger, SGG/K (210.); gelb-rote Karte für Kristjian Osmanovic, TSV Kalkobes (42.); Nicosur Azamfrei verschießt FE (73.)

Es spielten: Dück, Markus; Schäfer, Matthias; Ludolph, Alexander; Wiegand, Sebastian; Kalali, Ahmet;  Kerst, Elmar; Görke, Stefan; Heinzeroth, Steffen; Schäfer, Pascal; Jaeger, Kevin; Nöding, Julian; Strubl, Marcel; Heiwig, Bernd; Becker, Matthias


SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Iba/Machtlos II    3 : 0 (Nichtantreten Iba/Machtlos II)


ESV Ronshausen II   -   SG Gudegr./Konnefeld II    1 : 1  (0 : 0)
Gerechtes Resultat im Spiel der Gudefeldreserve

Mit einem gerechten Unentschieden endete das Spiel der Ronshäuser Reserve gegen die Gudefeldreserve. Das Ergebnis erscheint deshalb gerecht, weil sich beide Seiten keine eindeutigen und vielversprechenden Torchancen herausspielen konnten; während die SG-Reserve in der 38. Min. durch P. Schäfer die Halbzeitführung erzielte konnte, gelang den Gastgebern. Mitte der 2. Halbzeit durch Bj. Reyer der gerechte Ausgleich.

Fazit: Bei Mannschaften verharren damit im Tabellenmittelfeld (die Rönshäuser Reserve im vorderen Mittelfeld). Für unsere SGG/K-Reservegilt es nun in den nächsten Spielen zu punkten, damit wir uns im vorderen Tabellenmittelfeld festsetzen können. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Pascal Schäfer (38.); 1 : 1 Björn Reyer (72.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Zufall, Phillip; Wiegand, Manuel; Schäfer, Mathias; Krapf, Richard; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan; Krapf, Daniel; Schäfer, Pascal; Jaeger, Kevin; Nöding, Julian; Heinzeroth, Steffen; Strubl, Marcel; Heiwig, Bernd 



SG Gudegr./Konnefeld II   -  FV Sport Friedlos  II    1 : 2  (0 : 0)

Gudefeldreserve trennen nur 3 Minuten vom Erfolg

Nur 3 Minuten haben der Gudefeldreserve gefehlt, um gegen den Favoriten zu punkten. Bis zur 89. Min. führte unsere Reserve und musste in den Schlussminuten noch 2 Gegentore hinnehmen, so dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen.

Unsere SGG/K-Reserve, die, wie auch die Gäste, mit Spielern der 1. Mannschaft verstärkt werden konnte; gestaltete das Spiel durchweg ausgeglichen. Wie schon im „Sonntagspiel“ der ersten Mannschaften, dominierten in diesem Spiel eindeutig die Abwehrreihen, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel ausgeglichen weiter. Mit einer der wenigen Torchancen gelang uns nach einer Stünde durch K. Jaeger (halbes Eigentor) der 1:0-Führungstreffer. Auch danach lief das Spiel ausgeglichen, ohne hochkarätige Torchancen weiter. Umso ärgerlicher ist es aus unserer Sicht, dass die Gäste in den Schlussminuten (+ Nachspielzeit) das Spiel doch noch zu ihren Gunsten drehen konnten.

Fazit: In einem, bedingt durch den „Zuwachs“ der ersten Mannschaften, ansprechenden Spiel ist unsere SG-Reserve unglücklich unterlegen. Die derzeitige (positive) Personalsituation sollte weiterhin Ansporn/Ziel und Anreiz sein, dass wir uns in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga C festsetzen wollen. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Kevin Jaeger (60.); 1 : 1 Sven Schmidt (89.); 1 : 2 Mohammed Aysah (90. + 2.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Lückert, Joey; Zufall, Phillip; Schäfer, Pascal; Heinzeroth, Steffen; Jaeger, Kevin; Wiegand, Sebastian; Leidorf, Maik; Messina, Roman; Raabe, Jannik; Görke, Stefan; Schwedes, Mario; Nöding, Julian; Leidorf, Rainer (n.e.)



SG Ausbach/Fr. II  -  SG Gudegr./Konnefeld II   1 : 1 (0 : 0)
Gudefeldreserve erreicht Unentschieden in Friedewald

Mit einem verdienten Teilerfolg bei der SG Ausbach/Fr. II kehrte unsere Gudefeldreserve aus Friedewald von diesem „Mittelfeldduell“ zurück; es bewahrheitete sich, dass wir, wenn die Besetzung einigermaßen stimmt, mit allem Mannschaften der C-Klasse mithalten können. Das Spiel verlief weitgehend ausgeglichen; die Torchancen waren verteilt; ein weiterer Spielbericht erübrigt sich.

Die Gastgeber konnten zunächst durch einen Foulelfmeter durch L. Langhans in Führung gehen (57.). Den verdienten Ausgleich konnte R. Krapf durch einen Freistoß erzielen (73.).

Fazit: Mit diesem Teilerfolg haben wir uns zunächst im Mittelfeld festgesetzt. Wenn unsere Gudefeldreserve ihre Leistung beibehält (und von größeren Ausfällen verschont bleibt), sollten wir zumindest dieses Saisonziel (Mittelfeldplatz) erreichen. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Luca Langhans FE (57.); 1:1 Richard Krapf (73.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Freitag, Thorsten; Krapf, Richard; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Pascal; Heinzeroth, Steffen; Schäfer, Michael; Jaeger, Kevin; Görke, Stefan; Heiwig, Bernd; Becker, Matthias 



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Breitenbach a.H.   10 : 1  (5 : 1)
Endlich!!! Gudefeldreserve landet überzeugenden/klaren Sieg!

Endlich einmal konnte unsere, an diesem Sonntag stark besetzte Gudefeldreserve einmal überzeugen und so einen klaren, zweistelligen und verdienten Sieg einfahren. Die SGG/K-Reserve bestimmte von Anfang an gegen überforderte Gäste das Spielgeschehen und konnte bereits in der 1. Halbzeit die Weichen auf Sieg stellen. Nach dem frühen Eigentor der Gäste (7.) und dem kurzzeitigen Ausgleich durch Th. Heipel (10.) legte die Heimelf los und konnte durch K. Jaeger (30.), 2x R. Krapf (32. und 40.) sowie s. Wiegand bereits uneinholbar davonziehen.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte unsere Reserve weiter; von den Gästen kam kaum noch Gegenwehr, so dass TW Thomas Bödicker einen geruhsamen Nachmittag verlebte. Unsere SG konnte weiter, 3x durch K. Jaeger  (47., 67. und 73. Min.), P: Schäfer (69.) und St. Heinzeroth (88.) in seinem ersten Spiel nachlegen, so dass am Ende ein zweistelliges Ergebnis für unsere SGG/K stand.

Fazit: Es ist zu hoffen, dass mit diesem Spiel/Ergebnis die Wende zum Guten geschafft wurde und wir hieran in den nächsten Spielen anknüpfen können, um so wenigstens ins Mittelfeld der Tabelle vorzurücken. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 ET (7.); 1:1 Tobias Heipel (10.); 2 :1 Kevin Jaeger (30.); 3:1 Richard Krapf (32.); 4:1 Bastian Wiegand (35.); 5 : 1 Richard Krapf (40.); 6:1, 7:1 Kevin Jaeger (49. + 67.); 8:1 Pascal Schäfer (69.); 9:1 Kevin Jaeger (73.); 10:1 Steffen Heinzeroth (88.)

Es spielten: Bödicker, Thomas; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Schwedes Mario; Krapf, Richard; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Pascal; Nöding, Julian; Jaeger, Kevin; Krapf, Daniel; Raabe, Yannik; Strubl, Marcel; Schäfer, Matthias; Heinzeroth, Steffen


SG Nent./Weiß./Solz II  -  SG Gudegr./Konnefeld II      6 : 2 (4 : 1)
Gudefeldreserve kassiert verdiente Niederlage

Mit dem quasi letzten Aufgebot (es fehlten in beiden Mannschaften der SGG/K gut und gerne 8 - 10 Spieler) musste die Gudefeldreserve eine verdiente, deutliche Niederlage in diesem „Mittelfeldduell“ hinnehmen. Die SG Nent./Weiß./Solz II bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen, konnte nach einer frühen Führung (Chr. Müller, 3.) und danach in regermäßigen Abständen (L. Klein, 14., ET M. Schäfer, 20. und Chr. Bachmann, 36.) bereits eine beruhigende Halbzeitführung herausschießen; nur J. Hollstein gelang eine Resultatsverbesserung (39.). Damit war die Entscheidung zur Halbzeit bereits gefallen.

In der 2. Halbzeit konnten die Gastgeber, ohne dass es wirklich noch einmal eng wurde, den Vorsprung verwalten. Chr. Müller  (54.) und P. Hugo (87.) erzielten deren weitere Treffer; dazwischen gelang B. Heiwig (65.) nur noch ein wenig „Ergebniskosmetik“.

Fazit: Die Gudefeldreserve war eigentlich chancenlos. Nur wenn wir die Mannschaft mittelfristig etwas verstärken können, wird es uns gelingen, in derartigen Mittelfeldduellen erfolgreicher zu sein und den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herzustellen. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Christian Müller (3.); 2:0 Lukas Klein (14.); 3:0 ET Matthias Schäfer (20.); 4:0 Christian Bachmann (36.); 4:1 Julian Hollstein (39.); 5:1 Christian Müller (54.); 5:2 Bernd Heiwig (65.); 6:2 Patrick Hugo (87.)

Es spielten: Bödicker, Thomas; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan; Strubl, Markus; Wilhelm, Björn; Schäfer, Matthias; Nöding, Julian; Krapf, Richard; Hollstein, Julian; Ludolph, Alexander; Kehl, Markus; Heiwig, Bernd; Becker, Matthias; Leidorf, Rainer



   Mannschaft der Gudefeld-Reserve, Serie 2015 / 2016


SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Ausbach/Friedewald II    1 : 4 (1 : 1)
Gudefeldreserve rutscht durch unnötige Niederlage

In der Abschlusstabelle auf den vorletzten Platz ab Während der gesamten Partie war in punkto Torgefahr beiderseits eigentlich sehr wenig los. So dass die Gudefeldreserve durch diese vermeidbare Niederlage auf den vorletzten Platz abrutschte; sie rundete damit eine aus meiner Sicht überaus unzufrieden verlaufende Serie (negativ) ab. Das Spiel bewegte sich auf äußerst bescheidenem Rahmen; entsprechend ihres zeigten beide Seiten nur wenig „herzerfrischendes“.

In der 1. Halbzeit konnten wir zumindest noch mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen. Dies hätte zumindest für den Drittletzten Tabellenplatz gereicht. Nach dem Seitenwechsel kam von unserer Gudefeldreserve nach vorn gar nichts mehr, so dass die Gäste noch 3 weitere Treffer erzielen konnten und einen unterm Strich verdienten Sieg landen konnten.

Fazit: Wie schon häufiger in meinen Fazits aufgeführt, ist die Serie 2015/2016 aus meiner Sicht vollkommen enttäuschend verlaufen. Durch die Vielzahl der Ausfälle in der 1. Mannschaft hat sich dies natürlich auch auf die Gudefeldreserve niedergeschlagen. (aw + tb)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Niclas Schuetrumpf; 1 :1 Richard Krapf (28. FE); 1 : 2 Luca Langhans (55. FE); 1 : 3 Thomasz Bula (75.); 1 : 4 Maximilian Schwarz (87.)

Es spielten: Kehl, André; Dück, Markus; Ludolph, Alexander; Wiegand, Sebastian; Becker; Matthias; Görke, Stefan; Schäfer, Pascal8. Burbulea, Gabriel; Heiwig, Bernd; Krapf, Richard; Möller, Klaus; Schäfer, Michael; Grieper, Edgar; Kehl, Markus



FV Sport Friedlos II - SG Gudegr./Konnefeld II   4 : 0 (1 : 0)
Ersatzgeschwächte Gudefeldreserve kann in Friedlos nichts bestellen

Unsere wieder erheblich ersatzgeschwächte Gudefeldreserve war den Gastgebern im Grunde genommen chancenlos ausgeliefert. In der 1. Halbzeit konnten wir gegen die Friedloser, abgesehen von einem Treffer (in der 27. Min), noch weitere Gegentreffer abwenden. In der 2. Halbzeit schraubten die Gastgeber das Ergebnis mit 3 weiteren Treffern (62., 75. und 86. Min) doch noch in die Höhe. Wir hatten kaum eine Möglichkeit zur Resultatsverbesserung.

Fazit: Im letzten Saisonspiel am nächsten Samstag (./. Ausbach/Fr. II) gilt es, zumindest einen Punkt zu Hause zu behalten, damit wir diese enttäuschende Saison wenigstens auf dem drittletzten Tabellenplatz abschließen können. (aw)  

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 3 : 0 Thomas Spika (27., 75.); 2 : 0 Sven Schmidt (62.); 4 : 0 Stefan Keidel (86.)

Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Sebastian; Wiegand, Manuel; Burbulea, Gabriel; Heiwig, Bernd; Dück, Michael; Wilhelm, Björn; Schäfer, Matthias; Ludolph, Alexander; Schäfer, Michael; Fischer, Frank; Görke, Stefan; Becker, Matthias



SV Kleinensee - SG Gudegr./Konnefeld II    4 : 1 (1 : 1)
Gudefeldreserve schlägt sich tapfer, muss kurz vor Schluss aber noch 2 Gegentreffer hinnehmen.

Beim SV Kleinensee (ambitionierter Aufsteiger) unterlag unsere Gudefeldreserve erwartungsgemäß mit 1:4. „verkaufte“ sich in diesem Spiel aber recht achtbar, führte durch K. Jaeger (4.) sogar lange Zeit 1:0, musste in den letzten 5 Minuten doch noch 2 Treffer zur Niederlage hinnehmen.

Spielbericht in der HNA (da ich selbst nicht dabei war) vom 26.04.2016: „Die „Gudefelder“ wehrten sich beim Tabellenzweiten lange erfolgreich und verloren am Ende zu hoch. Für die Entscheidung sorgte Stefan Langlotz mit einem kuriosen Treffer aus 60 Metern. SG-Keeper Bernd Heiwig trat über den Ball und ließ ihn passieren.“

Fazit: Das Spiel kann man keineswegs als Rückschritt sehen. Es bleibt daher beim Fazit der letzten Woche: es besteht nach wie vor die Hoffnung, dass wir in den letzten paar Spielen doch noch einige Plätze gut machen können. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Kevin Jaeger (4.); 1 : 1  Philipp Theinert (11. FE); 2 : 1 Benjamin Bettenhausen (46.); 3 : 1 Stefan Langlotz (86) und 4 : 1 Gabor Makali (90 +4.)

Es spielten: Heiwig, Bernd; Burbulea, Gabriel; Wiegand, Manuel; Wiegand, Sebastian; Görke, Stefan;  Krapf, Richard; Schäfer, Pascal; Schäfer, Matthias; Jaeger, Kevin; Taylor, Louis; Fischer, Frank; Wilhelm, Björn; Aschenbrenner, Jonas; Becker, Matthias     



SG Gudegr./Konnefeld II -  ESV Ronshausen  II    6 : 0 (3 : 0)
Gudefeldreserve landet klaren Sieg im Kellerderby

Eine gelungene Revanche für die desaströse Hinspielniederlage, der selbst in dieser Höhe verdient war, feierte die Gudefeldreserve gegen den Tabellenletzten. Unsere Mannschaft hatte das Spiel durchweg im Griff, so dass ein weiterer/detaillierter Spielbericht müßig ist. Die Gäste konnten unser Tor kaum einmal in Gefahr bringen: stattdessen erzielte unsere Gudefeldreserve ihre Tore in regelmäßigen Abständen, 3 Tore in jeder Halbzeit.

Fazit: Leider haben wir - gerade in der Vorrunde - teilweise desaströs schlecht gespielt, so dass wir auf dem drittletzten Tabellenpatz „fest hängen“; vielleicht/hoffentlich können wir in den verbleibenden Spielen doch noch ein wenig „Boden gut“ machen (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Richard Krapf (4.); 2:0 Matthias Wagner (22.); 3:0 Pascal Schäfer (35.); 4:0 Richard Krapf (67.); 5:0 Bernd Heiwig (84.) und 6:0 Michael Schäfer (90.)

Es spielten: Hollstein, Julian; Wagner, Matthias; Wiegand, Manuel; Wiegand, Sebastian; Krapf, Richard;  Schäfer, Matthias; Schäfer, Pascal; Diegel, Steffen; Taylor, Louis; Jaeger, Kevin; Fischer, Frank; Schäfer, Michael; Görke, Stefan; Heiwig, Bernd


SG Sorga/Kathus III  -  SG Gudegr./Konnefeld II  1 : 2   (0 : 0)
Gudefeldreserve landet endlich einen Sieg

Endlich hat sich unsere Gudefeldreserve einmal als „richtige Mannschaft“ erwiesen und in einem engen Spiel „gepunktet“. Ob unserer oftmals desolaten Leistung hatte ich die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Das Mitwirken von Felix Wacker und Steffen Diegel hat unserer Mannschaft sichtlich gut getan; endlich konnten sich auch andere Spieler daran wieder aufrichten/profilieren. Nach Angaben der Gastgeber, war die SG Sorga/Kathus III schon dominant, die Gudefeldreserve konnte ihre siegbringenden Treffer erst in den letzten 8 Min. erzielen.

Spielbericht der HNA (da ich selbst nicht dabei war) vom 30.03.2016:
„Die Gastgeber gingen zuweilen fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um, wofür sie in der Schlussphase die Quittung bekamen.“ Fazit: Ich hoffe/wünsche, dass es sich bei diesem Spiel nicht nur um ein „Strohfeuer“ gehandelt hat, wir die Leistung endlich konservieren können und doch noch einige Tabellenplätze „gut machen“ können; dies sollte zumindest unser Anspruch/Ziel sein. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Sebastian Schramm (48.); 1 : 1 Bernd Heiwig (84.); 1 : 2 Steffen Diegel (90.)

Es spielten: Wacker, Felix; Wagner, Matthias; Wiegand, Manuel; Wiegand, Sebastian; Diegel, Steffen; Krapf, Richard; Görke, Stefan; Schäfer, Matthias; Burbulea, Gabriel; Schäfer, Michael; Fischer, Frank; Heiwig, Bernd



SG Nent./Weiß./Solz. II  -  SG Gudegr./Konnefeld II   7 : 2  (3 : 0)
Gudefeldreserve „geht unter“

Wie bereits in der Vorserie knüpfte unsere Reserve nahtlos an die schwachen Leistungen an und ging gegen die Reserve der SG Nent./Weiß./Solz „unter“. Gegen einen keineswegs übermächtigen/starken Gegner konnten wir erneut nicht überzeugen, so dass die Gastgeber einen in der Höhe verdienten Sieg einfahren konnten. Bereits in der 2. Min. eröffneten die Gastgeber den Torreigen; unsere Gudefeldreserve fand eigentlich nie ins Spiel, so dass die Reserve der SG Nent./Weiß./Solz den Vorsprung in regelmäßigen Abständen ausbauen konnten. Erst gegen Ende der Partie konnten wir durch zwei Treffer (M. Wagner, 71. und Fr. Fischer, 88.) das Ergebnis noch ein wenig positiver gestalten.

Fazit: Wie bereits mehrfach angemerkt, ist das Auftreten unserer Reserve einfach nur enttäuschend. Obgleich die Besetzung unserer Reserve eigentlich regelmäßig in Ordnung ist, ist das Auftreten/ die spielerische Leistung aber immer wieder erschreckend schwach. (aw)

Die Tore im Überblick: 1:0 Maiko Lafontaine (2.); 2:0 Simon Dück (19.); 3:0 Lukas Klein (34.); 4:0 Patrick Hugo (50.); 5:0  Kai Siebald (53.); 6:0 Maiko Lafontaine (62.); 6:1 Matthias Wagner (71.);  7:1 ET Kevin Jaeger (77.); 7:2 Frank  Fischer (88.)

Es spielten: Kehl, André; Wagner, Matthias; Wiegand, Manuel; Freitag, Thorsten; Jaeger, Kevin; Krapf, Richard; Görke, Stefan; Schäfer, Matthias; Schäfer, Pascal; Aschenbrenner, Jonas; Fischer, Frank; Deist, Matthias; Wilhelm, Björn; Heiwig, Bernd       



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Mühlbach/Rab. II     0 : 3   (0 : 3)

Aus meiner Sicht erneut ein „leidenschafts- und willenloser“ Auftritt unserer Gudefeldreserve, der mit einer verdienten 0:3-Niederlage endete, auch wenn unsere SG-Reserve in der 2. Halbzeit wenigstens keine weiteren Gegentreffer mehr kassierte.

Ein Spielbericht erübrigt sich m.E. diesmal und auch künftig; es fällt mir nicht leicht, unsere Spiele gegen wahrlich nicht übermäßig starke Gegner immer noch „schön zu reden“.

Fazit: Bei unserer Gudefeldreserve ist offensichtlich z. Zt. einfach „nicht mehr drin.“ Damit haben wir die Hinserie mit einem enttäuschenden vorletzten Tabellenplatz abgeschlossen. Hoffentlich verläuft die Rückserie besser! (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Ahmed Al Sayed (18.); 0 : 2 Christoph Hilscher (25.); 0 : 3 Patrick Schmidt 45.)

Es spielten: Aschenbrenner, Jonas; Nöding, Christopher; Fischer, Frank; Schäfer, Matthias; Heiwig, Bernd;  Krapf, Richard; Wiegand, Manuel; Krapf, Daniel; Möller, Klaus; Nöding, Bastian; Nöding, Julian; Görke, Stefan; Wagner, Matthias; Strubl, Marcel

 

ESV Ronshausen II  -  SG Gudegr./Konnefeld II  2 : 0 (1 : 0)
Gudefeldreserve kassiert Pleite beim Tabellenletzten

Wieder einmal, m.E. ohne Können und Wollen, steckte unsere Gudefeldreserve bei den bis dato sieglosen Ronshäusern eine deprimierende Niederlage ein. Unserer SG-Reserve fehlen, was ich schon häufiger moniert habe, ganz einfach jegliche fußballerischen Mittel (erneut einfachste Ballverluste/Abspielfehler, katastrophales Abwehrverhalten und mangelnde Fähigkeit mal etwas Sinnvolles/Erfolgversprechendes in der Offensive zustande zu bringen), so dass es nicht einmal reichte, um in Ronhausen zu gewinnen.

Das erwähnte, können- und leidenschaftslose Auftreten unserer SG offenbarte sich während des gesamten Spiels, das überaus schwach verlief, so dass sich ein detaillierter Spielbericht m.E. erübrigt. Die Gastgeber nutzen ihre Chancen halt besser (Sch. Khalil, 20. Min., der später auch noch in der 1. Mannschaft traf, und A. Dapgin, 68. Min.); unsere Torchancen waren eher Zufallsprodukte.

Fazit: Erneut ein desolater Auftritt unserer Gudefeldreserve; Ich frage mich (wieder einmal): Ist das unser/Euer Anspruch, den hoffentlich auch jeder an sich stellt??? Können oder wollt ihr nicht besser spielen und ist Euch das Abschneiden unserer Gudefeldreserve völlig egal??? Bei diesen „willenlosen“ Auftritten fällt es mir schwer, mich noch weiter mit der Mannschaft zu identifizieren; ich frage mich/Euch: ist das euer Anspruch/Wille (Euch so zu präsentieren)???

Wie kann der eine oder andere sogar noch der Meinung sein, er wäre für die 2. Mannschaft zu gut und für die 1. Mannschaft befähigt?? Fehlt Euch jegliche Selbsteinschätzung/Selbstkritik??? Ich hoffe/wünsche, dass Ihr mich eines Besseren belehrt (belehren wollt)!!! (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Scheruan Khalil (20); Achmed Dapgin (68.)  

Es spielten: Wacker, Felix; Wiegand, Sebastian; Nöding, Christopher; Görke, Stefan; Freitag, Thorsten;  Krapf, Richard; Wiegand, Manuel; Schäfer, Matthias; Möller, Klaus; Aschenbrenner, Jonas; Nöding, Julian;  Zufall, Philipp; Strubl, Marcel; Wagner, Matthias    



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SV Kleinensee   2 : 6  (1 : 1)
Gudefeldreserve enttäuscht erneut - ist nicht mehr drin???

Mit einer erneut enttäuschenden Leistung wurde die Reihe unserer „katastrophalen Auftritte“ gegen eine ebenfalls schwache Gästemannschaft einmal mehr fortgesetzt. Mit einem katastrophalen Fehlpass wurde den Gästen gleich in der 1. Min. der Führungstreffer geschenkt (B. Bettenhausen war der Nutznießer). Danach tat sich eigentlich wenig im Spiel; M. Strubl konnte in der 43. Min. den Ausgleich erzielen.

Auch in der 2. Halbzeit wurde das Spiel nicht wirklich besser, nur mit dem Unterschied, dass die Gäste ohne unsere nennenswerte Gegenwehr noch 5 Treffer nachlegen konnten (1:2 Ph. Theinert , 59., 1:3 O. Gorgos, 61., 1:4 B. Bettenhausen, 67., 2:5 Ph. Theinert , 77. und 2:6 Chr. Uhlworm, 86.).  Dazwischen konnte R. Krapf (76.) den Treffer zum 2:4 erzielen.

Fazit, und meine Ansicht (diesmal etwas ausführlicher): Gott sei Dank hat sich das das Spielgeschehen (in der 2.Halbzeit) vor dem mir (und unseren Zuschauern) entfernten Tor abgespielt. Auch die Zuschauer (von Konnefeld, die neben mir standen) konnten sich über die Abspielfehler (und überhaupt unser Spiel), wie mir bestätigt wurde (und die mangelnde spielerische Klasse) nur verwundert äußern. Wie gewöhnlich möchte ich mich mit meiner persönlichen Kritik weitgehend zurückhalten; aber es ist m.E. an der Zeit einmal eindrucksvoll auf all unsere Missstände hinzuweisen.

Es hat sich  erneut gezeigt: die - komplette - Mannschaft ist nicht in der Lage, den Ball einmal über 2 oder 3 Stationen kontrolliert an einen Mitspieler zu spielen; unsere Abspiele sind (auch wenn sie denn einmal gelingen) immer nur Zufallsprodukte. Neben technischen Mängeln (eigentlich bei allen Spielern) habe ich den Eindruck, als wäre der Ball der Feind eines jeden Spielers. Ich frage mich, sind das wirklich die Ansprüche die jeder einzelne der Spieler an sich stellt???

Selbst wenn wir in der untersten Klasse spielen, sollte/müsste es doch der Anspruch eines jeden Einzelnen sein, sich in jedem Spiel als „Schlachtvieh“ zu präsentieren, und ohne jeglichen Willen und Ehrgeiz aufzutreten Zum Schluss: ich bin vom Auftreten unserer 2.Mannschaft einfach nur enttäuscht; es fällt mir schwer, mich mit der Mannschaft zu identifizieren und allwöchentlich hierzu auch noch meinen Spielbericht abzugeben.

Ob ich dies auch künftig tun werde, sei einfach mal „dahingestellt“. Wahrscheinlich wird sich daran niemand stören (niemand wird es vermissen). Aber beweist mir (und uns allen, vor allem aber auch Euch selbst), dass ihr es besser könnt und noch einen Funken Ehrgeiz in Euch habt. Ich bin gespannt!!! (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Benjamin Bettenhausen: 1 : 1 Marcel Strubl (41.); 1 : 2 Philipp Theinert (59.); 1 : 3 Oliver Gorgos (61.); 1 : 4 Benjamin Bettenhausen (67.); 2 : 4 Richard Krapf (76.); 2 : 5 Philipp Theinert (77.); 2 : 6 Christian Uhlworm (86.)  

Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Manuel; Fischer, Frank; Krapf, Richard; Freitag, Thorsten; Aschenbrenner, Jonas; Krapf, Daniel; Wiegand, Sebastian; Möller, Klaus; Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Strubl, Marcel; Schäfer, Matthias; Görke, Stefan    



SG Cornberg/Rockensüß II  -  SG Gudegr./Konnefeld II   2 : 4 (0 : 2)
Gudefeldreserve erringt verdienten 2. Saisonsieg

Einen verdienten, 2. Saisonsieg erreichte unsere Gudefeldreserve. Sie hat sich - trotz (oder wegen???) meiner Unkenrufe in der letzten Woche - vorübergehend im hinteren Mittelfeld (7. Platz von 10 Mannschaften) festgesetzt. Es kam unserer SG dabei aber zu Gute, dass auch die Gastgeber ihre Defensivaufgaben nicht besonders ernst nahmen und wir mit Felix Wacker einen Torwart hatten, der regelmäßig „gut mitgespielt“ hat (dabei kamen gefährliche Situationen i.d.R. gar nicht zu Stande). Unsere Abwehr stand diesmal ebenfalls recht stabil.

In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten wir unsere Torchancen besser nutzen und mit 2:0 in die Pause gehen; Tore: J. Aschenbrenner (18) und Fr. Fischer (45.). Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zunächst überlegen und kamen folgerichtig durch Z. Agirmann (50.) und M. Stabley (80.) zum vorübergehenden Ausgleich, aber  J. Aschenbrenner avancierte mit 2 weiteren Toren (82. + 84.) zum Matchwinner, so dass wir am Ende einen verdienten Sieg landen konnten.

Fazit: Wir haben vorübergehend 2 Plätze „gut gemacht“. M.E. war wahrlich noch nicht alles „Gold was geglänzt“ hat, aber in Normalform können wir mit nahezu allen Mannschaften dieser Klasse mithalten (umso ärgerlicher sind die unnötigen/vermeidbaren Niederlagen). (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1, 2 : 3 und 2 : 4 Jonas Aschenbrenner (18., 82. + 84); 0 : 2 Frank Fischer (45.); 1 : 2 Zinner Agirmann (50.; 2 : 2 Marian Stabley (80.)  

Es spielten: Wacker, Felix; Wiegand, Sebastian; Zufall, Philipp; Görke, Stefan; Krapf, Richard; Krapf, Daniel; Wiegand, Manuel; Schäfer, Matthias; Fischer, Frank; Aschenbrenner, Jonas; Nöding, Julian; Strubl, Marcel; Schäfer; Schwedes, Mario    



SG Gudegr./Konnefeld II - SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz II   2 : 1 (1 : 1)
Endlich!!! Erster Saisonsieg für die Gudefeldreserve

Endlich konnte unsere Gudefeldreserve ihren ersten Saisonsieg feiern. Nachdem wir in den vergangenen Spielen bei knappen Ergebnissen den Platz jeweils als Verlierer verlassen mussten, hatten wir diesmal bei dem erneut ausgeglichenen Spiel das Glück auf unserer Seite. Unsere eingesetzten Routiniers konnten beide Tore erzielen. Trotz des Erfolgserlebnisses mangelt es unserer Reserve m.E. aber nach wie vor aber an Zweikampfstärke und (vor allem) an genauen/guten und überlegten Zuspielen.

Bereits nach 10 Min. konnten die Gäste durch Chr. Bachmann mit ihrer 1. Chance die 1:0-Führung erzielen. Der Ausgleichstreffer durch Fr. Fischer (22. Min.) war aus meiner Sicht eher glücklich (zufällig): ein Fernschuss senkte sich über den Gästetorwart ins Netz. Die 2. Halbzeit gestaltete unsere SGG/K-Reserve m.E. überlegen, das Manko waren aber nach wie vor viele ungenaue Abspiele. Kl. Möller konnte unsere Überlegenheit in der 75. Min. mit dem 2:1-Siegtreffer nutzen und uns somit der 3er sichern.

Fazit: Unser Spiel war m.E. nicht wirklich besser als in den vergangenen Spielen, nur: diesmal konnten wir unsere Torchancen besser nutzen und ließen in der Abwehr diesmal auch nur wenig zu. Ich hoffe nach wie vor, dass sich unser Spiel noch verbessert (genaue/gute Zuspiele) und wir gegen Mannschaften (die eigentlich sämtlich auf unserer Augenhöhe sind) punkten können und uns wenigstens im Mittelfeld festsetzen. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Christian Bachmann (10.); 1  : 1 Frank Fischer (22.); 2 : 1 Klaus Möller (75.)
 
Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Sebastian; Fischer, Frank; Freitag, Thorsten; Schäfer, Matthias; Krapf, Richard;   Wiegand, Manuel; Möller, Klaus; Taylor, Louis; Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Görke, Stefan; Nöding, Christopher; Strubl, Marcel   

        

SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Niederaula/H. III   2 : 3  (0 : 2)
Gudefeldreserve kassiert erneut enttäuschende Niederlage

Wie in den vorangegangenen Spielen zeigte unsere Gudefeldreserve erneut eine enttäuschende Leistung. Sämtlich gegen Gegner, die selbst nicht „übermäßig gut sind“ steht unsere Reserve, obgleich das Spiel bereits zum 3. Mal mit nur einem Tor Unterschied denkbar knapp verloren wurde, noch ohne eigenen Pluspunkt am Tabellenende (vorletzter Platz) der Kreisliga C1.  

Obwohl die Gäste im Grunde genommen auch nicht wirklich überlegen agierten, konnten sie in der 1. Halbzeit durch Bj. Hönmann und  C. Szoke mit 2:0 „davon ziehen“; charakteristisch ist m.E. das 0:1, als der Gästestürmer „im Schneckentempo“ davon ziehen konnte und keiner in der Lage war, ihn einzuholen, bzw. den Ball abzujagen. In der 2. Halbzeit gelang G. Burbulea (65.) zunächst der Anschlusstreffer, doch postwendend konnte K. Schwandner auf 1:3 erhöhen. Danach gemühte sich unsere SGG/K-Reserve zwar weiter um eine Ergebnisverbesserung, doch außer dem FE-Tor von K. Jaeger sprang nichts heraus; Pech hatte unsere SG aber dann kurz vor Schluss, als K. Jaeger den vermeintlichen Ausgleichstreffer erzielte, der vom SR aber leider nicht anerkannt wurde.

Fazit: Die enttäuschende Serie unserer Gudefeldreserve setzte sich fort. Trotz der zufriedenstellenden Personalsituation fehlt es unserer Mannschaft m.E. am nötigen Willen (und der Klasse), derartige Spiele unbedingt einmal gewinnen zu wollen.

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Björn Hönmann (8.); 0 : 2 Constantin Szoke (42.); 1 : 2 Gabriel Burbulea (65.); 1 : 3 Kevin Schwandner (67.); 2 : 3 Kevin Jaeger (FE 80.)

Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Sebastian; Nöding, Christopher; Freitag, Thorsten; Ludolph, Alexander; Krapf, Daniel; Wiegand, Manuel; Jaeger, Kevin; Fischer, Frank; Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Görke, Stefan; Schäfer, Matthias; Burbulea, Gabriel.



SG Ausbach/Friedew. II  -   SG Gudegr./Konnefeld II    4 : 3  (3 : 1)

Gegenüber dem letzten Auftritt (mit der desaströsen Niederlage gegen die SG Sorga/Kathus III) zeigte sich unsere Gudefeldreserve leicht erholt, konnte (obwohl sie auch völlig umgestellt werden musste, da einige der bisherigen Stammspieler fehlten) aber die Niederlage bei der SG Ausbach/ Friedewald II nicht verhindern, obgleich wohl durchaus  Chancen bestanden, einen Erfolg bzw. Teilerfolg zu erzielen.

Fazit: Ich hoffe, dass die Leistung gegen die SG Sorga/Kathus III ein einmaliger Ausrutscher war und dass wir zumindest gegen Mannschaften auf Augenhöhe wieder einige Punkte einfahren, damit wir den Anschluss an die hinteren Tabellenplätze halten und mittelfristig einige Plätze „gut machen“ können.

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Huseyin Sahin (17.); 2 : 0 Martin Schleinig (20.) 3 : 0 Huseyin Sahin (27.); 3 : 1 Alexander Ludolph (42.); 3 : 2 ET (50.); 4 : 2 Luca Langhans (FE 68.); 4 : 3 Kevin Jaeger (88.)

Es spielten: Kehl, André; Strubl, Marcel; Nöding, Christopher; Burbulea, Sorin; Heiwig, Bernd; Ludolph, Alexander; Wiegand, Manuel; Jaeger, Kevin; Görke, Stefan; Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Matthias; Burbulea, Gabriel.



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Sorga/Kathus III    2 : 10  (0 : 4)
Gudefeldreserve zeigt desolate Leistung - quo vadis???  

Eine vollkommen desolate zeigte unsere Gudefeldreserve gegen die III. Mannschaft der SG Sorga/Kathus, die wahrlich kein Spitzenteam in unserer Spielklasse ist und ging - vollkommen zu Recht - mit 2:10 unter. Bevor unsere SG überhaupt anfing, Fußball zu spielen, lag sie bereits mit 0:3 zurück; die Gäste hatten anfangs sogar noch weitere Torchancen. Danach lief es zwar zeitweise besser, aber die SG Sorga/Kathus konnte in regelmäßigen Abständen nachlegen. Ein detaillierter Spielbericht erübrigt sich m.E.; stattdessen werde ich mein Fazit diesmal etwas ausführlicher fassen.

Fazit: Um es offen zu sagen (schriftlich zum Ausdruck zu bringen): Ich war/bin von dem desaströsen/leidenschaftslosen Auftritt unserer II. Mannschaft sehr enttäuscht, ja geradezu entsetzt!!! Nach einer derart desolaten Leistung müssen wir uns die Frage stellen: SGG/K II, wohin soll unser weiterer Weg führen?

Auch wenn wir derzeit wahrlich nicht in Bestbesetzung antreten, frage ich mich schon: wer von den Spielern (die teilweise sogar meinen/beanspruchen, für höhere Aufgaben geeignet zu sein) ist allen Ernstes der Meinung, dass er mit seiner Leistung zufrieden sein kann??? Die Spieler sind ja teilweise schon länger dabei, aber die derzeitige Leistung (wobei ich diesmal keinen ausnehmen kann) ist eher als Rückschritt zu sehen; von einem „Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft“ (was ich früher schon mehrfachangesprochen habe) ist wahrlich nichts zu sehen.

Ein Weg aus dieser Krise kann m.E. nur sein, dass sich jeder seiner derzeitigen Leistung bewusst (und selbstkritisch) ist, und jeder nach seinen Möglichkeiten das Letzte aus sich „heraus holt“ und diszipliniert spielt; hierzu ist es auch erforderlich, im Training die Grundlagen hierfür zu schaffen; es kann doch nicht sein, dass wir „über Nacht“ alle das Fußball spielen verlernt haben.

Also mein Wunsch und Bitte: Ich gehe also davon aus, dass wir uns alle dieser desolaten Leistung bewusst werden und jeder Einzelne künftig seinen Beitrag leistet, dass so ein Spiel nicht wieder zustande kommt. Ich bin gespannt, ob eine Reaktion erfolgt. (aw)  

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Marcus Stewart (5.); 0 : 2 Marcel Linke (12.); 0 : 3 Witalji. Bertram (14.); 0 : 3 Michael Forster (28.); 1 : 4 Alexander Ludolph (50.); 1 : 5 Lukas. Brückner (58.); 1 : 6 Michael Forster (62.); 1 : 7 Sebastian Schramm (65.); 1 : 8 Sebastian Schramm (68.); 1 : 9 Mathias Hackel (70.); 1 : 10 Sebastian Schramm (73.); 2 : 10 Richard Krapf (88.)  

Es spielten: Kehl, André; Krapf, Daniel; Nöding, Christopher; Krapf, Richard; Nöding, Julian; Aschebrenner, Jonas; Fischer, Frank; Wiegand, Sebastian; Ludolph, Alexander; Wagner, Matthias; Taylor, Louis; Freitag, Thorsten; Zufall, Philipp; Strubl, Marcel



SG Gudegrund-Konnefeld II  -  FV Sp. Friedlos II     0 : 1 (0 : 1)
Gudefeldreserve verliert unglücklich

Eine m.E. unglückliche Niederlage kassierte unsere Gudefeldreserve gegen den letztjährigen Tabellenzweiten, FV Sport Friedlos II, wobei in diesem Spiel, nach dem ausgeglichenen Spielverlauf und Chancenverhältnis m.E. mehr, zumindest 1 Punkt „drin gewesen“ wäre. Es ergaben sich während des gesamten Spielverlaufs auf beiden Seiten eigentlich nur recht wenige Torchancen, aber ausgerechnet kurz vor dem spielentscheidenden Treffer (T. Spika, 39. Minute) hatte unsere Gudefeldreserve drei erfolgversprechende Torchancen (2x A. Ludolph) um selbst in Führung zu gehen und dem Spiel damit einen anderen Verlauf zu geben.

In der 2. Halbzeit verlief das Spiel weiter ausgeglichen, mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Bei unserer SGG/K-Reserve machte es sich dabei bemerkbar, dass wir keinen richtigen Stürmer/Goalgetter zur Verfügung hatten.

Fazit: Es war m.E. „mehr drin“. Außer unserer Sturmmisere (vielleicht/hoffentlich erhalten wir von der 1.Mannschaft alsbald „Zuwachs“) konnten wir dem Gegner während des gesamten Spiels Paroli bieten, was uns für die Zukunft hoffen lässt. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Thomas Spika (38.); besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte für D. Demir (FV Friedlos) 79. wg. wiederholtem Foulspiel  

Es spielten: Kehl, André; Wiegand, Sebastian; Krapf, Daniel; Görke, Stefan; Nöding, Christopher; Wagner, Matthias; Krapf, Richard; Taylor, Louis; Strubl, Marcel; Freitag, Thorsten; Dück, Markus; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Ludolph, Alexander




TABELLE Kreisliga C 1 HEF-ROF:
http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/kl-c1-hersfeld-rotenburg-kreis-hersfeld-rotenburg-kreisliga-c-herren-saison1415-hessen/-/staffel/01L6GNTGK8000001VV0AG812VUPDT6MF-G#!/section/mediastream


SG Gudegr./Konnefeld II  -  Gazi Antep Bebra     0 : 1  (0 : 0)
Gudefeldreserve unterliegt Gazi Ant. Bebra in einem typischen 0:0-Spiel

Wiederum eine - aus meiner Sicht eine enttäuschende - Niederlage setzte es gegen das bisherige Tabellenschlusslicht, Gazi Ant. Bebra. Das Spiel offenbarte wieder einmal unsere Sturmschwäche. Weil auch die Gäste nach vorn nichts zustande brachten, ähnelte das Spiel einem „Nichtangriffspakt“, einem typischen 0:0-Spiel.

Die Geschichte vom Spielverlauf ist schnell erzählt: Vor den Toren tat sich „rein gar nichts“, so dass der siegbringende Treffer für die Gäste in der 66. Min. durch Zl. Nikolowski eher ein Zufallsprodukt war. Unsere SG beorderte dann zwar noch Felix Wacker in den Sturm (für den André Kehl ins Tor ging). Ein Treffer oder gar das Siegtor gelang unserer Gudefeldreserve aber nicht mehr.

Fazit: Wie schon in den vorangegangenen Spielen blieb unsere SGG/K-Reserve wieder komplett „unter ihren“ Möglichkeiten. Leider fehlen uns durch sonstige Ausfälle/Absagen und Abstellungen an die I. Mannschaft, mehr aber noch mangels unserer ausreichenden Qualität der verbleibenden Spieler die Möglichkeiten, solche Spiele klar zu gewinnen; meinen früheren häufigen Fazits bleibt also nichts hinzu zu fügen. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Zlatko Nikolowski (66.)

Es spielten: Wacker, Felix; Wiegand, Sebastian; Zufall, Philipp; Burbulea, Gabriel; Nöding. Christopher; Krapf, Daniel; Schäfer, Mathias, Nöding, Julian; Heiwig, Bernd; Wagner, Matthias; Aschenbrenner, Jonas; Taylor, Louis; Wiegand, Manuel; Kehl, André.



SG Ausbach/Fr./M. II  -  SG Gudegr./Konnefeld II     1 : 0  (0 : 0)
Gudefeldreserve verliert Mittefeldduell knapp

Unsere Gudefeldreserve hat ihren Abwärtstrend fortgesetzt und das Mittelfeldduell in Ausbach knapp verloren. Obwohl erneut einige Spieler fehlten (das soll nicht immer als Ausrede herhalten, schließlich setzt sich das schon über die gesamte Serie fort), gelang uns kein Erfolg bei der SG Ausbach/Fr./M. II.
Spiel-/Pressebericht lt. HNA: „Obwohl die Gastgeber durch eine Rote Karte früh in Unterzahl gerieten, holten sie dank Dennis Eyerichs Treffer die drei Punkte gegen den Tabellennachbarn.“

Fazit: Es ist das eingetreten, was ich in den letzten Wochen schon befürchtet habe: Eigentlich hätten wir alle Chancen, in der Kreisliga C 1 einen vorderen (3. oder 4.) Tabellenplatz zu belegen; obwohl dies m.E. ein „lohnendes Ziel“ gewesen wäre, hat es unserer SG letztlich an der spielerischen Klasse und dem Willen gefehlt, dieses Ziel zu erreichen. (aw)

Die Tore im Überblick: Dennis Eyerich (63.)

Es spielten: Wacker, Felix; Schäfer, Mathias; Nöding, Christopher; Schmidt, Lars; Wiegand, Sebastian; Freitag, Thorsten; Krapf, Richard; Nöding, Julian; Krapf, Daniel; Zufall, Philipp; Aschenbrenner, Jonas; Wiegand, Manuel.

 

SG Gudegr./Konnefeld  II   -   SG Sorga/Kathus III     1 : 2  (1 : 1)
Gudefeldreserve zeigt erneut eine enttäuschende Leistung

Anscheinend ist bei unserer Reserve nicht mehr drin, so dass es mit einem guten Mittelfeldplatz nichts wird und wir bis zum Serienende weiter in den hinteren Tabellenregionen „herumdümpeln“ werden. Das schwache Spiel gegen die III. Mannschaft der SG Sorga/Kathus offenbarte damit wieder einmal all unsere „Unzulänglichkeiten“.

In einem Spiel, bei dem es (entsprechend des Tabellenstandes) auf beiden Seiten nur wenig Offensivaktionen gab (meistens „plätscherte“ das Spiel im Mittelfeld dahin), gingen die Gäste nach einem katastrophalen Schnitzer von Aushilfstorwart M. Wagner durch einen Fernschuss von S. Reeh in Führung, die Kl. Möller in der 35. Min. ausgleichen konnte.

In der 2. Halbzeit tat sich eigentlich weiter nichts. Fast mit dem Schlusspfiff als eigentlich schon alles auf das Unentschieden hindeutete konnte Chr. Wagner dann doch den glücklichen Siegtreffer erzielen.

Fazit: Ich war wieder einmal arg enttäuscht von unserer Gudefeldreserve. Mangels spielerischer Klasse, mehr aber noch mangels Ehrgeiz und dem nötigen Willen, sind wir im hinteren Niemandsland der Tabelle angelangt; insbesondere ist es m.E. enttäuschend, dass eine mögliche bessere Platzierung keinen Ansporn/Ehrgeiz „freigesetzt hat“. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Sebastian Reeh (9.); 1 : 1 Klaus Möller (35.); 1 : 2 Christian Wagner (88.)

Es spielten: Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Zufall, Philipp; Möller, Klaus; Becker, Max; Keskin, Samed; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Mathias; Krapf, Richard; Krapf, Daniel; Aschenbrenner, Jonas; Schäfer, Michael; Wiegand, Manuel



SG Cornberg/Rock. II  -  SG Gudegr./Konnefeld II     5 : 3  (4 : 0)
Gudefeldreserve (stark ersatzgeschwächt) enttäuscht

Obwohl das Ergebnis in der 2. Halbzeit noch sehr erträglich gestaltet werden konnte, bleibt unterm Strich festzustellen, dass es unserer SG sehr wohl an der spielerischen Klasse fehlt, um solch einen wahrlich nicht starken Gegner zu besiegen. Ich frage mich, wo sind all die Spieler, auf die wir am Serienanfang gebaut haben?

In der 1. Halbzeit haben wir - nach individuellen Fehlern/Unzulänglichkeiten - vier Gegentore kassiert (1:0 ET, 13.; 2: 0R. Arnold, 15.; 3:0 M. Steinwitz, 22.; 4:0 Chr. Bachmann, 36.); damit war die Entscheidung natürlich bereits gefallen. Direkt nach der Pause konnten die Gastgeber (M. Thiel, 48.) auf 5:0 erhöhen. Weil - wie gesagt - auch die SG Cornberg/Rock. wahrlich nicht gerade stark war, konnte unsere SG  (5 1 S. Keskin, 62; 5:2 J. Aschenbrenner, 67. und 5 : 3 Fr. Fischer, 82.) trotz einer wahrlich nicht berauschenden Leistung noch ansehnlich gestalten.

Fazit: Ein aufmunterndes Fazit fällt mir schwer: Es tut mir eigentlich in der Seele weh, zu verfolgen wie sich unsere Reserve präsentiert, wobei die Nachrücker aus der III. Mannschaft m.E. wahrlich keine Schuld trifft. Es wäre/ist m.E. doch ein lohnendes Ziel, wenn man die Tabelle mit einem guten/möglichen 3./4. Tabellenplatz abschließen könnte, anstatt im Niemandsland der Tabelle zu verschwinden.

Ich frage mich: Wollen wir es einfach so laufen lassen und das „Unternehmen III. Mannschaft“ kurz vor Serienende noch scheitern lassen??? Mir tun die Betreuer leid, die sich jedes Wochenende die „Finger wund wählen“ müssen. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 ET J. Nöding (13.); 2 : 0 Reinhard Arnold (15.); 3 : 0 Markus Steinwitz (22.); 4 : 0 Christian Bachmann (36.); 5 : 0 Marven Thiel (48.); 5 : 1 Samed Keskin (62.); 5 : 2 Jonas Aschenbrenner (67.) und 5 : 3 Frank Fischer (82.)

Es spielten: Kehl, André; Nöding, Julian; Schäfer, Mathias; Krapf, Daniel; Nöding, Christopher; Wagner, Matthias, Wiegand, Sebastian, Keskin, Samed; Freitag, Thorsten; Kehl, Markus; Aschenbrenner, Jonas, Schäfer, Michael; Wiegand, Manuel; Fischer, Frank



FV Sport Friedlos II  -  SG Gudegr./Konnefeld II   4 : 0  (2  : 0)
Ersatzgeschwächte Gudefeldreserve muss sich erneut geschlagen geben

Trotz einer - wie ich meine - recht ansprechenden Leistung ging unsere Gudefeldreserve (die erneut auf einige Stammspieler verzichten musste; deshalb konnte auch die III. Mannschaft nicht antreten) leer aus, wobei der Sieg der Friedloser sicherlich verdient, aber zu hoch ausgefallen ist. Unsere Gudefeldreserve hatte ihre Stärken eindeutig in der Abwehr; nach vorn lief (wg. der Personalmisere) „nicht sehr viel“. Durch einen FE (den man m.E. nicht unbedingt geben muss), gingen sie durch S. Götz (18.) in Führung. In der 30. Minute konnte R. Krotzky auch noch das 2:0 erzielen.

In der 2. Halbzeit lief das Spiel weiter mit leichten Vorteilen für den FV Friedlos. Sv. Schmidt (73.) und erneut S. Götze (84.) konnten noch die weiteren Treffer erzielen. Unserer SG blieb sogar noch der verdiente Ehrentreffer versagt.

Fazit: Durch die letzten Ergebnisse (0:7 ./. Mühlbach Rab. II und 0 : 4 ./. Friedlos II) sind wir wieder etwas in das „Niemandsland“ der Tabelle abgerutscht. M.E. lohnt es sich aber dennoch, weiter mit Ehrgeiz zu punkten, da es nach wie vor Saisonziel sein sollte, den 3. /4. Tabellenplatz zu erringen (nur 3 Pkt. zum 3. Platz). (a.w.)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 und 4 : 0 Sebastian Götz (18. FE. und 84.); 2 : 0 Romano Krotzky (30.); 3 : 0 Sven Schmidt (73.)

Es spielten: Kehl, Markus; Nöding, Julian; Wiegand, Sebastian; Wagner, Matthias; Diegel, Steffen; Nöding, Christopher; Becker, Max; Burbulea, Gabriel; Freitag, Thorsten; Krapf, Daniel; Aschenbrenner, Jonas; Görke, Stefan; Wiegand, Manuel



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Mühlbach/Raboldshausen II    0 : 7  (0 : 4)
Gudefeldreserve zeigt „desolate Leistung“ und unterliegt klar

Eine vollkommen desolate Leistung zeigte unsere Gudefeldreserve gegen die Reserve der SG Mühlbach/Rab. Selbst gegen den nicht „übermäßig starken“ Gegner setzte es eine deprimierende Niederlage. Abgesehen von 3 bis 4 Ausnahmen spielte die gesamte Mannschaft „unterirdisch schlecht“, so dass die Gäste keinen Schwierigkeiten hatten, dieses 7:0 heraus zu schießen. Im Mittelfeld lief anfangs ein harmloses Geplänkel ab; beide Seiten „taten sich nicht weh“. Weil es unserer Mannschaft m.E. a. der nötigen Einstellung fehlte, hatten die Gäste keine Schwierigkeiten, eine beruhigende 4:0-Pausenführung zu erzielen (Torschützen: 2x K. Diebel und 2x J. Vollmer).

Auch nach dem Seitenwechsel lief es bei unserer SG kaum besser, so dass die Gäste keine Schwierigkeiten hatten, noch einige Tore nachzulegen (Torschützen: x J. Vollmer und 2x K. Diebel). Unsere Angriffsbemühungen waren an Harmlosigkeit kaum zu überbieten.

Fazit: Wie gesagt: es war m.E. eine vollkommen desaströse und leidenschaftslose Darbietung unserer SG; es war nichts davon zu spüren, dass wir mittlerweile auf dem 4.Tabellenplatz vorgerückt sind und zudem sogar noch die Möglichkeiten bestand/besteht, auf den 2. Tabellenplatz vorzurücken. Dies scheint jedoch kein Anreiz zu sein.

Die Tore im Überblick: 0 : 1, 0 : 2, 0 : 6 und 0 : 7 Kevin Diebel (9., 30.,69. und 83.); 0 : 3, 0 : 4 und 0 : 5 Jens Vollmer (32., 38. und 50.)  

Es spielten: Dück, Markus; Nöding, Julian; Wiegand, Sebastian; Krapf, Richard; Becker, Max; Nöding, Christopher; Freitag, Thorsten; Keskin, Samed; Albrecht, Patrick; Burbulea, Gabriel; Aschenbrenner, Jonas; Wagner, Matthias; Wiegand, Manuel; Görke, Stefan    



SG Gudegr./Konnefeld II -  ESV Ronshausen II   4 : 0  (2 : 0)
Gudefeldreserve feiert souveränen Sieg und klettert in der Tabelle  

Gegen eine „erschreckend“ harmlose Gästeelf konnte unsere Gudefeldreserve einen relativ ungefährdeten Sieg landen, wobei unsere eigene Leistung aber ebenfalls wahrlich „nicht berauschend“ war In der 1. Halbzeit taten wir uns mit dem Tore schießen noch sehr schwer, so dass für unsere 2:0-Führung 2 Fernschüsse (1:0 J. Nöding, 15. Min. und 2:0 R. Krapf, 24. Min.) herhalten mussten; von den Gästen kam schon in dieser Zeit nach vorn kaum etwas.

In der 2. Halbzeit konnte unsere SGG/K-Reserve gleich auf 4:0 davonziehen (3:0 R. Krapf, 48. Min. und 4 :0 G. Burbulea, FE nach Foul an J. Aschenbrenner, 58. Min.); danach steckte unsere SG merklich einen Gang zurück, so dass keine weitere Tore mehr fielen; im Gegenteil, die Gäste hatten in der 76. Min. sogar die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, aber unser TW Markus Dück parierte einen Foulelfmeter von M. Stein.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen einen harmlosen Gegner, damit ist meine Prophezeiung von der letzten Woche wahr geworden: Unsere Gudefeldreserve steht plötzlich auf dem 4. Tabellenplatz, also Jungs: „weiter so“. (aw)  

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Julian Nöding (15.); 2 : 0, 3 : 0 Richard Krapf (24. + 48.); 4 : 0 Gabriel Burbulea (FE 58.); besondere Vorkommnisse: TW Markus Dück (SGG/K) hält FE von Meik Stein (76.)

Es spielten: Dück, Markus; Volland, Peter; Wiegand, Sebastian; Krapf, Richard; Nöding, Christoph; Nöding, Julian; Keskin, Samed; Freitag, Thorsten; Lückert, Joey; Albrecht, Patrick; Burbulea, Gabriel; Aschenbrenner, Jonas; Wagner, Matthias (n.e.) 

 

SG Nent./Weiß./Solz II  -  SG Gudegr./Konnefeld II    3 : 1 (1 : 0)

Bedingt durch die Vielzahl der Ausfälle (wir konnten deshalb auch keine III. Mannschaft stellen - das Spiel fiel aber aus), reiste unsere SG stark ersatzgeschwächt nach Solz zum Tabellennachbarn, der SG Nent./Weiß./Solz II, die wir (im Hinspiel) vor ein paar Wochen noch klar besiegten.

Spielbericht lt. Pressebericht (von der SG Nent./Weiß./Solz) in der HNA vom 10.03.2015: „Im Duell der Tabellennachbarn erwiesen sich die Gastgeber als treffsicherer. Sie gewannen am Ende etwas glücklich.“

Fazit: Beide Mannschaften verharren nach diesem Spiel im Mittelfeld. Für unsere SG heißt es, in den kommenden Spielen (allesamt Gegner aus dem Tabellenmittelfeld) zu punkten, um ins vordere Mittelfeld vorzurücken (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Maurice Pschantka (17.); 2 : 0 Norman Schneider (48.); 2 : 1 Alexander Ludolph (55.); 3 : 1 Norman Schneider (90.)

Es spielten: Dück. Markus; Burbulea, Gabriel; Wiegand, Manuel; Krapf, Richard; Wiegand, Sebastian; Petrila; Silviu; Freitag, Thorsten; Lückert, Joey; Aschenbrenner, Jonas; Zufall, Philipp; Ludolph, Alexander; Schäfer, Mathias; Nöding, Julian; Tissen, Klaus  



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Nent./Weiß./Solz II   5 : 0 (1 : 0)
Verstärkte Gudefeldreserve landet klaren Sieg

In diesem Nachholspiel, das nach Konnefeld verlegt wurde, konnte die „verstärkte“ Gudefeldreserve (weil im letzten Vorrundenspiel der I. Mannschaft mehr als die Hälfte der Spieler der I .Mannschaft fehlte, konnten einige dieser Spieler- zulässigerweise - in der II. Mannschaft eingesetzt werden) einen verdienten Sieg landen, der in dieser Deutlichkeit allerdings erst in den letzten Minuten „herausgeschossen“ werden konnte.

Unsere SG bestimmte von Anfang an das Spiel; tat sich mit dem Tore schießen aber etwas schwer; so blieb es zunächst beim 1:0, das Richard Krapf bereits in der 13. Min. erzielen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel konnten wir - erneut durch Richard Krapf - frühzeitig auf 2:0 erhöhen (53.). Danach hatte unsere Abwehr „alles weiter im Griff“; nur in der 75. Minute wurde es noch einmal „etwas brenzlig“, allerdings scheiterte Christan Schüler mit einem FE an TW Markus Dück; damit war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen, zumal Patrick Albrecht bereits kurz danach (77.) das 3:0 erzielen konnte. In den letzten Minuten schraubten Richard Krapf (83.) und Thorsten Freitag (86) das Ergebnis dann noch in die Höhe.

Fazit: Ein „verheißungsvoller“ Start in neue Fußballjahr glückte unserer Gudefeldreserve, der uns gleich 2 Tabellenplätze (auf den 6.) nach vorn gebracht hat. In den nächsten Spielen gilt es hieran anzuknüpfen; durch die Rückkehr weiterer Spieler, der I. und II. Mannschaft, dürften wir personell in den nächsten Spielen „gut aufgestellt ein. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0  R. Krapf (13.); 2 :0 R Krapf (53.); 3 : 0 P. Albrecht (77.); 4 :0 R. Krapf (83.); 4 : 0 Th. Freitag (86.); besondere Vorkommnisse: TW. M. Dück (G.K) hält FE von Chr. Schüler (N./W./S.) 

 Es spielten: Dück, Markus; Albrecht, Patrick; Aschenbrenner, Jonas; Krapf, Richard; Rode, Daniel; Schneider, Manuel; Becker, Max; Bämpfer, Tobias; Freitag, Thorsten; Wiegand, Sebastian; Kerst, Manuel; Wagner, Matthias; Nöding, Julian; Samed, Keskin



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Mühlbach/Raboldshausen II      a u s g e f a l l e n !!!



SG Sorga/Kathus III  -  SG Gudegr./Konnefeld II    2 : 2  (0 : 1)
Gudefeldreserve erreicht gerechtes Unentschieden

Unsere Gudefeldreserve - die mit Max Fröhlich und Manuel Schneider aus der I. Mannschaft verstärkt werden konnte - erreichte auf dem Hersfelder Kunstrasenplatz ein gerechtes Unentschieden. In dem Spiel, in dem unsere SGG/K-Reserve durch einen Treffer (nach Alleingang) von Max Fröhlich (44.) lange führte, fielen die weiteren Treffer erst in der Schlussphase (unser Treffer erneut nach einem Solo durch Max Fröhlich). Bei den Toren der Gastgeber war  unser ansonsten starker TW Markus Dück jeweils machtlos.

Spielbericht lt. HNA/HZ: „Ein Doppelpack von Max Fröhlich reichte der ‚Gudefelder‘-Reserve nicht zum Sieg. Die Platzherrenglichen zweimal aus.“

Fazit: In diesem Spiel kam uns (wg. der bekannten Sturmschwäche) zu Gute, dass Max Fröhlich eingesetzt werden konnte. In den noch ausstehenden drei Heimspielen sollte möglichst „gepunktet“ werden, damit wir uns im Mittelfeld festsetzen können. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Max Fröhlich (44.); 1 : 1  Martin Stein (80.); 1:2 Max Fröhlich (81.);  2 :  2 Jan Malachowski (83.)

Es spielten: Dück, Markus; Schirmer, Daniel; Diegel, Steffen; Wiegand, Sebastian; Schäfer, Pascal; Aschenbrenner, Jonas; Wiegand, Manuel; Freitag, Thorsten, Fröhlich, Max; Schneider, Manuel; Nöding, Julian; Becker, Matthias    



SV Unterhaun II  -  SG Gudegr./Konnefeld II     4 : 1   (1 : 1)
Gudefeldreserve verliert in der 2. Halbzeit noch klar

In Anbetracht der Ausfälle der I. Mannschaft und weiterer Ausfälle musste unsere Gudefeldreserve eine komplette Mannschaft ersetzen, was sich im Folgenden natürlich auch auf die Besetzung der III. Mannschaft niederschlug. Nach einer ausgeglichen 1. Halbzeit, in der wir durch Samed Keskin sogar in Führung gingen (aber noch den Ausgleich kassieren mussten), verhinderte unser starker TW Markus Dück, dass wir da schon zurück lagen.

Nach dem Seitenwechsel hatte unsere SGG/K-Reserve (auch mangels von Alternativen) - nachdem Richard Krapf Mitte der 2. Halbzeit mit einem Foulelfmeter am SV-Torwart scheiterte  - nicht mehr viel „hinzu zu setzen“. Am Schluss stand eine klare Niederlage, die mit „voller Kapelle“ sicherlich zu vermeiden gewesen wäre.

Spielbericht lt. HNA/HZ: „Die Gäste waren nur bei Kontern gefährlich. Unterhaun hätte schon zur Pause deutlich führen können. In der 77. Min. verhinderte SV-Keeper Maxi Fischer den möglichen Anschlusstreffer der SG-Reserve mit einem gehaltenen Strafstoß. Am Ende war der Sieg seiner Mannschaft auch in der Höhe verdient."

Fazit: Eine wg. der Vielzahl unserer Ausfälle absehbare Niederlage; ich hoffe und erwarte aber, dass künftig alle Spieler „richtig mitziehen“. Nur so lassen sich Erfolge und weitere Ziele (u.a. unsere III. Mannschaft zu unterstützen, denn Spieler haben wir m.E. genug) erreichen. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Samed Keskin (19.); 1 : 1 Achmed Mezhoud  (26.);  2 : 1 Tobias Fohr (53.); 3 : 1 Alexander Görauch (57.) und 4 : 1 Tobias Fohr (85.)

Es spielten: Dück, Markus; Zufall, Philipp; Heiwig, Bernd; Diegel, Steffen; Schirmer, Daniel; Aschenbrenner, Jonas; Wiegand, Manuel; Schäfer, Mathias; Samed, Keskin; Krapf, Richard; Görke, Stefan; Wiegand, Sebastian; Nöding, Christopher; Becker. Matthias (n.e.)  


Das Spiel SG Gudegr./Konnefeld II  gegen Gazi Antep Bebra ist ausgefallen!



SG Niederaula/H. III   -   SG Gudegr./Konnefeld II      5 : 0  (2 : 0) 
„Nichts zu holen“ gab es für die Gudefeldreserve

Unsere SGG/K musste - bedingt durch die Ausfälle unserer I. Mannschaft (und weil auch noch eine III. Mannschaft gestellt werden musste) - erheblich ersatzgeschwächt in Hattenbach antreten. Weil zusätzlich auch noch unser - hinlänglich bekanntes -„Sturmproblem“ bestand, musste unsere Reserve eine empfindliche Niederlage in einem Spiel, von dem wir uns „sicherlich mehr ausgerechnet haben“, einstecken.

Unsere SG-Reserve hatte nur wenige Chancen um zum Torerfolg zu kommen; die Gastgeber bestimmten das Spielgeschehen eindeutig, so dass am Ende diese - auch der Höhe nach verdiente - Niederlage stand. Die Platzherren dominierten und hatten mit Erik Fohr und Martin Bohle zwei bestens aufgelegte Offensivkräfte auf dem Rasen (HNA).

Fazit: „Augen zu und durch“, so lautet das Fazit dieses Spiels bei einem Tabellennachbarn. Um unsere sportliche Zielsetzung (m.E. ein guter Mittelfeldplatz) zu erreichen, erhoffen wir uns in Zukunft die Rückkehr weiterer Spieler (mit Unterstützung der I. Mannschaft) (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 2 : 0 und 5 : 0 Martin Bohle (22., 38. + 82.); 3 : 0, 4 : 0 Erik Fohr (50. + 79.)

Es spielten: Dück, Markus; Zufall, Philipp; Tissen, Klaus; Freitag, Thorsten; Schirmer, Daniel; Aschenbrenner, Jonas; Wiegand, Manuel; Wagner, Matthias; Samed, Keskin; Möller, Klaus; Nöding, Julian; Wiegand, Sebastian; Deist, Matthias; Becker, Matthias



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SG Ausbach/Fr./M. II     0 : 3   (0 : 1)
Gudefeldreserve „spielt mit“, aber im Sturm fehlt‘s

Trotz eines weitgehend ausgeglichenen Spiels musste sich unsere Gudefeldreserve der SG Ausbach/Fr./M. (immerhin Tabellenzweiter) beugen. Dabei trat erneut unsere mangelnde Stärke im Sturm zu Tage. Obwohl sich allmählich ein Stammkader unserer Reserve „herauskristallisiert“, mussten wir vom „eigentlichen Stamm“ noch Chr. Aschenbrenner, St. Diegel, M. Becker, J. Aschenbrenner, J. Lückert und K. Jaeger (noch 4 Spiele gesperrt), ersetzen. Unterm Strich ist der Gästesieg wegen ihrer größeren „Durchschlagskraft“ und dem Chancenplus, das sie sich erarbeiteten, sicherlich verdient.

In der 1. Halbzeit erarbeitet wir uns auch noch einige Tormöglichkeiten, so dass die Pausenführung der Gäste durch  Koeksel, der eine Ecke einköpfen konnte - aus unserer Sicht -  schon eher als unglücklich bezeichnet werden kann. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel zwar weiterhin ausgeglichen dahin, aber unsere SG konnte sich kaum noch erfolgversprechende Chancen erspielen. Die Gäste nutzten in der Schlussphase noch zwei der wenigen Chancen (Groeschler, 75. und Lambert, 86.), um das Ergebnis noch auszubauen.

Fazit: Wie in den vorigen Spielen konnten wir unserem Gegner erneut Paroli bieten, aber an unserer Sturmschwäche muss noch gearbeitet werden. Ich hoffe, dass unsere Ausfälle bald wieder zur Mannschaft stoßen können, denn mir tun Friedhelm Böttner und Matze Becker schon ein wenig Leid, dass sie unter all den widrigen Umständen immer wieder eine III. Mannschaft zusammentrommeln müssen. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Mustafa Koeksel (26.); 0 : 2 Sven Groeschler (75.) und 0 : 3 Robert Lambert (86.)

Es spielten: Dück, Markus; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Wiegand, Sebastian; Schirmer, Daniel; Freitag, Thorsten; Schmidt, Lars; Messina, Roman; Keskin, Samed; Tissen, Klaus, Nöding, Julian, Berge, Dirk; Görke, Stefan; Schäfer, Pascal (n.e.)



SG Gudegr./Konnefeld  II  -  SG Cornberg/Rock. II    2 : 1   (1 : 1)
Gudefeldreserve landet - überaus - verdienten Erfolg

Auch wenn sich die Gudefeldreserve über lange Zeit mit dem Tore schießen sehr schwer tat, konnte sie in den letzten 10 Minuten doch noch einen unterm Strich - überaus verdienten - Erfolg landen, wobei das Spiel lange Zeit „recht leblos“ verlief; bei unserer SG war der Wille, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, m.E. lange Zeit nicht zu erkennen.

Unsere Gudefeldreserve bestimmte von Anfang an das Spiel, doch außer einer Vielzahl von Chancen (u.a. Aluminiumtreffer von Th. Freitag und S. Keskin) sprang nichts Zählbares heraus; im Gegenteil: die Gäste konnten in der 30. Minute durch den „Ex-Gudegrunder“ A. Martens sogar in Führung gehen.  

Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel zunächst so weiter; unsere SGG/K-Reserve bestimmte weiter das Spiel und ich hatte nicht den Eindruck, als würde sich unsere SG ernsthaft gegen die sich abzeichnende Niederlage wehren wollen, aber in den letzten 10 Minuten (gelangen uns dann doch noch die beiden siegbringenden Treffer  durch Jonas Aschenbrenner (80.) und Max Becker (84.).

Fazit: Wie gesagt: ich fand den Auftritt unserer Gudefeldreserve „recht leblos“, ohne den erkennbaren Willen, das Spiel – trotz permanenter Überlegenheit – unbedingt gewinnen zu wollen; dies muss/sollte sich in Zukunft aber in jedem Fall verbessern. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Andreas  Martens (30.); 1 : 1 Jonas. Aschenbrenner (80);  2 : 1 Max Becker (84.)

Es spielten: Aschenbrenner, Christian; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Diegel, Steffen; Freitag, Thorsten, Aschenbrenner, Jonas, Wiegand, Sebastian, Nöding, Julian; Keskin, Samed; Schmidt, Lars, Lückert, Joey; Becker, Max; Görke, Stefan  



SG Gudegr./Konnefeld II  -  FV Sp. Friedlos II     1 : 4   (1 : 3)
Enttäuschendes Resultat der Gudefeldreserve

In diesem Spiel hatte sich die Gudefeldreserve sicherlich mehr ausgerechnet!!! Das weitgehend verteilte Spiel begann zunächst mit einem eindeutigen Chancenplus für unsere SG; so scheiterte zunächst Kevin Jaeger mit einem Pfostenschuss und weitere gute Chancen (u.a. Julian Nöding) wurden vergeben. Nach mehreren Unaufmerksamkeiten unserer Defensive konnten die Gäste ihre Angriffe zu Toren, zu einer beruhigenden 3 : 0 Pausenführung, nutzen.

Zwar konnte uns Kevin Jaeger kurz vor der Pause „wieder zurück ins Spiel bringen, aber bereits kurz nach der Pause konnten die Gäste wieder erhöhen (M. Garcia, 49.); so blieb ein merkliches Aufbäumen aus: Das Spiel verlief weiterhin ausgeglichen und hatte dann noch ihre „unrühmlichen Höhepunkte“ mit zwei Feldverweisen; so sahen zunächst der Friedloser Miguel Garcia (56.) und kurze Zeit später Kevin Jaeger  (60.) die Rote Karte.

Fazit: Wie gesagt: Ein enttäuschendes Resultat unserer Gudefeldreserve, die diesmal auch ausreichend personelle Unterstützung von der I. Mannschaft erhielt, aber noch immer fehlen uns Spieler, die bei dem „Unternehmen II. und III. Mannschaft“ eingeplant waren/sind. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Marcel Tomaschko (6.); 0 : 2 Sebastian Götz (33.); 0 : 3 Delbirin Eskin (39.); 1 : 3 Kevin Jaeger (42.); 1 : 4 Miguel Garcia (49.); besondere Vorkommnisse: Rote Karten: Miguel Garcia (Friedlos 56.) und Kevin Jaeger (SGG/K. 60.)

Es spielten: Aschenbrenner, Christian; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Diegel, Steffen; Freitag, Thorsten; Aschenbrenner, Jonas; Schmidt, Lars; Nöding, Julian; Keskin, Samed; Jaeger, Kevin; Lückert, Joey; Schneider, Manuel; Schäfer, Pascal; Görke, Stefan  




ESV Ronshausen II  -  SG Gudegr./Konnefeld II  -  1 : 3  (1 : 3)
Gudefeldreserve erreicht ebenfalls mühelosen Sieg

Ebenfalls einen mühelosen Sieg bei der Reserve des ESV Ronshausen landete unsere Gudefeldreserve. Einzig die mangelnde Chancenverwertung (es mussten noch mindestens 3-5 weitere Tore fallen) ist zu kritisieren. Das Spiel begann optimal für unsere SG: bereits mit dem 1. Angriff konnte Keskin Samed (2.) das 1 : 0 erzielen. Unsere SG Gudefeld blieb weiter am Drücker und legte bis zur Pause durch Nico Brandtner (25.), der erstmals nach seiner Blindarm-OP wieder spielte, und erneut Keskin Samed (34.) noch 2 Tore nach. Einzig der zwischenzeitliche 2:1-Anschlusstreffer durch einen schönen Fernschuss von Daniel Lessmann trübte das Bild ein wenig.

In der 2. Halbzeit erwiesen wir uns dann als „Könige im Chancenauslassen“. Allein Julian Nöding hätte noch 3–4x einnetzen müssen. Weil auch von den Gastgebern nach vorn nicht viel kam, konnte unsere SG das Spiel problemlos nach Hause schaukeln.

Fazit: Unsere nach wie vor erheblich ersatzgeschwächte Gudefeldreserve (es fehlen m.E. immer noch die Spieler, die dem weiteren Kreis der 1. Mannschaft zugeordnet werden (können), schlägt sich - dank starker Abwehrleistungen (erst vier Gegentore) - sehr wacker. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 u. 1 : 3 Keskin Samed (2. + 34.); 0 : 2 Nico Brandtner (25.); 1 : 2 Daniel Lessmann (28.)

Es spielten: Aschenbrenner, Chr.; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Brandtner, Nico; Freitag, Thorsten; Aschenbrenner, Jonas; Görke, Stefan; Nöding, Julian; Samed, Keskin; Bayer, Jan; Lückert, Joey; Schäfer, Mathias; Schäfer, Pascal



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SV Unterhaun II   2 : 0  (0 : 0)
Erster Sieg für SG Gudefeld II

Nach zwei spielfreien Wochen konnte unsere Reservemannschaft in ihrem zweiten Spiel den ersten Dreier einfahren und ist somit wieder im Soll. Mit einem gut aufgestellten Team übernahm die SG Gudefeld in den ersten 20 Minuten das Kommando auf dem Platz und bestimmten, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen, das Spiel. Ab der 20. Minute (der 11. Mann der Gäste war mittlerweile eingetroffen) kamen die Gäste besser ins Spiel und befreiten sich nach und nach vom Druck. Jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Gäste aber die klareren Chancen hatten. In der 25. und 26. Minute schossen sie noch knapp am Tor vorbei und in der 36. sowie 38. Minute musste unser Schlussmann Christian Aschenbrenner sein ganzes Können aufbieten, um seine Mannschaft vor einem Rückstand zu bewahren.

Nach dem Wechsel kam unser Team wieder besser ins Spiel und hatte in der 48. Minute durch einen Pfostenschuss von Jonas Aschenbrenner, die bis dahin klarste Chance. Im weiteren Verlauf bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und konnte nach einer schönen Flanke von Manuel Wiegand durch Joey Lückert in Führung gehen. Die Gäste versuchten zwar wieder ins Spiel zu kommen, doch einige Umstellungen in der Pause machten sich bemerkbar, sodass nur noch wenige Angriffe der Gäste abgewehrt werden mussten. Aufgrund des knappen Ergebnisses blieb es aber bis zur 88. Minute spannend. Nach einem erneuten Anspiel von Manuel Wiegend erzielte wiederum Joey Lückert  mit einem Schlenzer in den Winkel das spielentscheidende 2:0.

Fazit: Im zweiten Spiel der erste Sieg bedeutet, die Mannschaft ist wieder im Soll. Doch an der Einstellung der Mannschaft muss in den kommenden Wochen gearbeitet werden, will man um den Aufstieg mitspielen. Gute Fußballspieler in einer Mannschaft  bedeuten noch lange nicht, dass man auch automatisch gewinnt. Einsatz und Kampfgeist werden auch hier gefordert, um mit guten Spielern auch oben mitzuspielen. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Joey Lückert (52.); 2 : 0 Joey Lückert (88.)

Es spielten: Aschenbrenner, Chr.; Deist, Matthias; Wiegand, Sebastian; Diegel, Steffen; Freitag, Thorsten; Aschenbrenner, Jonas; Samed, Keskin; Nöding, Julian; Wiegand, Manuel; Schmidt, Lars; Lückert, Joey, Schäfer, Pascal; Görke, Stefan



SG Gudegr./Konnefeld II  -  SV Niederjossa II   0:2 (0:1)

SG Gudefeld geht zum Einstand „leer aus“

In ihrem 1. Saisonspiel musste unsere SGG/K-Reserve eine Niederlage einstecken, die zwar durchaus vermeidbar gewesen wäre, aber, weil es uns im Angriff an Durchschlagskraft mangelte auch nicht ganz unverdient war. Das Spiel lief zwar über weite Strecken ausgeglichen; die Gäste konnten 2 ihrer wenigen Torchancen durch  Christoph Stock (31.) und 0:2 Christian Dickert (53.) zu ihren siegbringenden Treffern nutzen. Die Abwehr unserer SG ließ zwar ebenfalls wenige Chancen zu, aber im Angriff kamen wir kaum einmal zu erfolgversprechenden Aktionen.  

Fazit: Unsere neu zusammengestellte Gudefeldreserve, die sich auch erst noch finden muss, zeigte nur in Ansätzen eine Dominanz, so dass in den nächsten Wochen (wenn auch noch einige „eingeplante“ Spieler dazu stoßen) ein Aufwärtstrend erhofft werden kann. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 :1 Christoph Stock (31.); 0 : 2 Christian Dickert (53.) Bödicker, Thomas; Bayer, Jan; Wiegand, Sebastian; Wiegand, Manuel; Diegel, Steffen; Lückert, Joey; Schirmer, Daniel; Jaeger, Kevin; Messina, Roman; Deist, Matthias; Aschenbrenner, Jonas; Schäfer, Pascal; Nöding, Julian; Freitag, Thorsten

Top