Startseite
Aktuelles
Anfahrt
Dorferneuerung
Dorf & Geschichte
Kirche
Feuerwehr
Fußball
B+C-Juniorinnen
D-Juniorinnen
Damen
Senioren-Rückblick
Gudefeld I
Gudefeld II
Gudefeld III
Altherren
Gatter Biker
Gesangvereine
Schützen
Reiten
Links
Impressum
 




TABELLE Kreisliga C 2 HEF-HÜN:
http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/-/mandant/34/saison/1415/competitionType/1/staffel/01L6GNTGTK000001VV0AG812VUPDT6MF-G#!/section/mediastream


VfL Heimboldshausen  -  SG Gudegr./Konnefeld III      9 : 0  (3 : 0)
Deutliche Niederlage der III. Mannschaft beim Tabellenführer

Nach der 1:11 Hinspielniederlage setzte es auch im Rückspiel eine erneut überdeutliche Klatsche. Bereits nach 9 Minuten lag unser Team nach zwei individuellen Fehlern mit 0:2 hinten. Nach diesen schnellen Treffern fing sich unsere Mannschaft und musste bis zur Pause nur noch einen weiteren Treffer hinnehmen.

In der zweiten Hälfte wollte man etwas tiefer stehen und auf Konter warten, doch machte unsere Mannschaft genau das Gegenteil: Sie versuchte mitzuspielen und rannte durch die offensive Spielweise ins Verderben. Die schnellen Stürmer der Gastgeber ließen sich nicht lange bitten und überrannten unser aufgerücktes Mittelfeld und unsere wacklige Abwehr das ein oder andere Mal. In regelmäßigen Abständen konnten sie die weiteren Treffer zum deutlichen Heimsieg erzielen. (fb)

Fazit: Unsere III. Mannschaft (deren Betreuer) sind wg. der ständigen Vielzahl der Ausfälle und weil ein Einsatz (nach der HFV-SpO) teilweise nicht möglich ist, wirklich nicht zu beneiden; vielleicht ist im letzten Spiel in der nächsten Woche eine Besserung in Sicht. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Kevin Poppe ( 2.); 2 : 0, 4 : 0,  5 : 0 und 9 : 0 Timo Zimmermann (9., 56., 65. + 87.); 3 : 0, 6 : 0 und 8 : 0 Christoph Schott (25., 67. + 87. ) sowie 7 : 0 Dennis Meier (77.)

Es spielten: Kehl, Markus; Deist, Matthias; Müller, Roman; Wagner, Matthias; Berge, Dirk; Schäfer, Pascal; Schäfer, Mathias; Kehl, Markus; Fischer, Frank; Schäfer, Michael; Burbulea, Gabriel; Nöding, Philipp; Nöding, Christoph; Görke, Stefan 



SG Gudegr./Konnefeld III  -  TSV Kerspenhausen II
Ausgefallen!



 
SG Gudegr./Konnefeld III  -  TSV Blankenheim II    1 : 2  (0 : 2)
III. Mannschaft der SG Gudefeld kassiert unnötige Niederlage

Eine mehr als unnötige Niederlage kassierte die III. Mannschaft der SG Gudefeld; dabei trat das Problem der mangelnden Chancenverwertung wieder einmal „zu Tage“. Das Spiel hatte noch gar nicht richtig angefangen, das lag unsere SGG/K III schon zurück; einen harmlosen Rückpass schätzte TW André Kehl offensichtlich total falsch ein, verpasste ihn, so dass der Gästestürmer den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. Fortan lief das Spiel ausgeglichen weiter und wir konnten unser leichtes Chancenplus nicht nutzen. In der 30. Minute konnte der Gästestürmer E. Hizni nach einer nicht erkannten/klaren Abseitsposition allein aufs Tor zusteuern und auf 0:2 erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel ausgeglichen weiter; beide Seiten zeigten sich in ihren Angriffsbemühungen nach wie vor äußerst harmlos. Dirk Berge konnte unsere Elf zwar noch auf 1:2 heranbringen; zu mehr reichte es aber nicht mehr.

Fazit: Unsere III. Mannschaft der SGG/K hielt gegen eine Gästemannschaft, die im vorderen Tabellenmittelfeld rangiert zwar „vollkommen mit“, allerdings gilt es (um so ein Spiel auch einmal zu gewinnen), an unserer Sturmschwäche weiter zu arbeiten. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 und 0 : 2 Erzan Hizni (1. und 30.); 1 : 2 Dirk Berge (72.)

Es spielten: Kehl, Markus; Nöding, Christopher; Schäfer, Pascal; Görke, Stefan; Berge, Dirk; Volland, Peter; Schäfer, Mathias; Schäfer, Michael; Fischer, Frank; Nöding, Julian; Keskin, Samed; Müller, Roman; Schwedes, Mario; Kehl, Markus



SG Gudegr./Konnefeld III  -  TSV Baumbach II   1 : 5  (0 : 4)
III. Mannschaft der SG Gudefeld verliert Lokalderby

Da an diesem Wochenende insgesamt 15 Spieler aus allen drei Mannschaften nicht zur Verfügung standen, stellte sich fast die gesamte Altherrenriege als Aushilfs- und Rettungstruppe zur Verfügung.

Gegen eine, zum Hinspiel, kaum mehr zu erkennende Gästeelf (gut aufgestellt um die Hinspielniederlage wett zu machen) hatten unsere tapfer kämpfenden Altherren keine Chance und lagen bereits nach 12 Minuten mit 0:2 hinten. Nach dem 0:3 in der 24. Minute kam leichte Resignation auf Gudefelder Seite auf. Doch nimmermüder Einsatz unserer Oldies verlangte den Gästen alles ab und erst ein Strafstoß, über den sich sogar die Gäste aus Baumbach wunderten, verhalf dem TSV Baumbach in der 44. Minute, das Ergebnis auf 0:4 hochzuschrauben.

In der zweiten Hälfte waren noch keine drei Minuten gespielt, als Gabriel Burbulea im Baumbacher Strafraum zu Fall gebracht wurde. Denn fälligen Strafstoß verwandelte Klaus Möller sicher zum 1:4 Anschlusstreffer. Doch vier Minuten später stellte Simon Frankfurth den alten Abstand wieder her. Dieser Treffer sollte trotz einer Vielzahl an weiteren Möglichkeiten der letzte an diesem Tag bleiben.

Fazit: Jede der beiden Mannschaften war im Gegensatz zum Hinspiel nicht mehr wieder zu erkennen. Während Baumbach noch vier Spieler aus der Hinrundenelf auf dem Platz hatte, konnten wir nur noch 2 Spieler der damaligen Siegermannschaft auf den Platz bringen.

Herzlichen Dank an unsere Altherrenspieler, die ohne Murren aushalfen, um den Ausfall einer kompletten Mannschaft zu kompensieren. (aw + fb)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Alexander Schmidt (9.); 0 : 2 Ingo Grebe (12.); 0 : 3 Matthias Brethauer (24.); 0 : 4 Thomas. Schaub (FE 44.); 1 : 4 Klaus Möller (FE 47.); 1 : 5 Simon Frankfurth (51.)

Es spielten: Kehl, Markus; Deist, Matthias; Glaser, Björn; Messina, Filippo; Berge, Dirk; Unger, Frank; Braun, Björn, Kehl, Markus, Fischer, Frank; Möller, Klaus; Burbulea, Gabriel; Kerst, Elmar; Nöding, Philipp




TV Braach II   -   SG Gudegr./Konnefeld III      5 : 2  (3 : 0) 
III. Mannschaft kassiert unnötige Derbyniederlage

Im Nachbarschaftsderby gegen die II. Mannschaft des TV Braach musste unsere III. Mannschaft eine unnötige Niederlage einstecken. Bereits nach 20 Minuten waren alle guten Vorsätze über Bord gegangen. Die Gastgeber bekamen einen Strafstoß zugesprochen, als unser Torwart im Spiel eins gegen eins einen Tick zu spät kam. Andreas Jakob verwandelte den Elfmeter sicher zur Führung. Mit dem Angriff aus dem Anstoß heraus vertändelte unsere Mannschaft im Mittelfeld den Ball und die noch nicht formierte Abwehr wurde überlaufen, der TV Braach konnte locker zur 2:0 Führung erhöhen. Wenn’s schon nicht läuft, dann richtig. Fünf Minuten später der nächste Aussetzer im Gudefelder Mittelfeld und die Gastgeber erhöhten auf 3:0.

Vier Minuten nach der Halbzeitpause konnte Frank Fischer auf 1:3 aus Gudefelder Sicht verkürzen. Doch mangelnde Konzentration im Abwehrverhalten unserer Mannschaft ermöglichten dem TV Braach in der 53. Minute nach einem Konter die Führung auf 4:1 auszubauen. Die Anfälligkeit unserer Abwehr und unser zu langsam umschaltendes Mittelfeld ermöglichte den Gastgebern in der 59. Minute sogar das 5:1 zu erzielen. Doch auch nach diesem Treffer gab sich unsere personell gut aufgestellte III. Mannschaft nicht auf und versuchte weiter nach vorn zu spielen. Es ergab sich auch noch die eine oder andere klare Chance, um Ergebniskosmetik zu betreiben. Doch außer einen Strafstoß, den Michael Schäfer zum 2:5 Anschlusstreffer verwandeln konnte, sollte nichts mehr passieren. 

Fazit: Eine unnötige Niederlage, die sehr bitter ist, da es sich um einen direkten Tabellen­nachbarn handelt, der nun etwas Abstand gewinnen konnte. (aw + fb)

Die Tore im Überblick: 1:0 Andreas  Jakob  (FE - 19.); 2: 0; 3 0 und 5:1 Sebastian Roth (21., 26. + 58); 3:1 Frank Fischer (49.); 4:1 Yannic Meyerhoff (53.); 5:2 Michael. Schäfer (FE 72.)

Es spielten: Kehl, Markus; Zufall, Philipp; Wiegand, Manuel; Volland, Peter; Berge, Dirk; Heiwig, Bernd; Görke, Stefan; Schäfer, Mathias; Fischer, Frank; Schäfer, Michael; Burbulea, Gabriel; Nöding, Christopher; Nöding, Philipp; Müller, Roman



SG Gudegr./Konnefeld III  -  SG Iba/Machtlos II     7 : 2    (3 : 0)
AH-Spieler sichern III Mannschaft souveränen Sieg im Kellerderby

Im kurzfristig nach Konnefeld verlegten Kellerduell siegten die Platzherren gegen überraschend schwache Gäste deutlich mit 7:2. Die Gäste beschränkten sich von Anfang an auf Torsicherung, was aufgrund der Spielfreude unserer Altherrenspieler aber nicht lange gut ging. Bereits nach 10 Minuten wurde Bernd Heiwig von Frank Fischer per Querpass schön freigespielt, doch der von Benno erzielte Treffer wurde aufgrund angeblichen Abseits nicht gegeben. In den nächsten Minuten gingen unsere Spieler aufgrund der Überlegenheit die Sache etwas zu locker an und die Gäste kamen prompt zu einer Riesenmöglichkeit, die aber kläglich vergeben wurde. Nun begann die Zeit unserer Oldies. Noch vor der Pause trafen 2x Richard Krapf und Frank Fischer zur beruhigenden 3:0 Führung.

In der 53. Minute konnten die Gäste zwar auf 3:1 verkürzen,  doch Frank Fischer stellte den alten Abstand in der 62. Minute wieder her. Nach einem Treffer von Peter Voland zum 5:1 in der 71. Minute ging es Schlag auf Schlag. Eine Minute später bekamen die Gäste einen fragwürdigen Strafstoß zugesprochen, den sie aber knapp 10 Meter übers Tor jagten. In der 77. Minute gelang Ralf Ratka von der SG Iba/Machtlos zwar nach einem Abwehrfehler das 5:2,  doch Richard Krapf mit seinen Treffern 3 und 4 in der 80. und 82. Minute besiegelte den höchsten Sieg unserer noch jungen Dritten Mannschaft.

Fazit: Auch wenn der Gegner recht schwach war, muss man gegen eine so defensiv eingestellte Mannschaft erst einmal sieben Tore schießen. Nach diesem Sieg steht in der nächsten Woche das Derby gegen die II. Mannschft des TV Braach an, wo mit so einer Besetzung und dem entsprechenden Elan auch was zu holen sein sollte. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 3 : 0, 6 : 2 und 7 : 2 alle Richard Krapf (22., 41., 80. + 82.);
2 : 0, 4 : 1 Frank Fischer (32., 62.); 3 : 1 Dominik Geyer (53.); 5 :1 Peter Volland (71.); 5 : 2 Ralf Ratka (77.); besondere Vorkommnisse: Iba/M. verschießt  FE (72.)

Es spielten: Kehl, Markus; Müller, Roman; Becker, Max; Volland, Peter; Berge, Dirk; Heiwig, Bernd; Görke, Stefan; Fischer, Frank; Krapf, Richard; Burbulea, Gabriel; Nöding, Christoph; Nöding, Philipp; Schwedes, Mario



FC Gershausen II  -  SG Gudegr./Konnefeld  III    6 : 0 (2 : 0)
Niederlage der SG Gudefeld III gegen neuformierte Mannschaft des 1. FC. Gershausen II

Eine erneute Packung musste unsere Dritte in Kirchheim einstecken. Zwar schaffte  unsere dezimierte Mannschaft es, über eine halbe Stunde die Null zu halten. Doch nach dem ersten Treffer der Heimelf und der schnell schwindenden Kondition unserer Mannschaft wurde es immer schwieriger, die Gastgeber von unserem Tor fern zu halten. In der 43. Minute erhöhte der FC Gershausen durch einen Treffer aus dem Gewühl heraus auf 2:0. Eine Minute später vergab Frank Fischer - freistehend vor dem Gershäuser Tor - die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel bestimmten die Gastgeber zwar weiter das Geschehen auf dem Platz, doch auch unsere Elf  konnte einige Nadelstiche setzten, welche aber ohne Erfolg blieben. Der schwere Boden auf dem Kirchheimer B-Platz und die Unterzahl unseres Teams ließen die Überlegenheit des 1.FC Gershausen immer deutlicher werden, welche sie auch in der 54. und 60. Minute durch zwei weitere Treffer ausnutzten. Mit dem schönsten Tor des Tages, einem aus gut 20 Meter abgezogenen Schuss, welcher unhaltbar im Winkel einschlug, erhöhten die Gastgeber sogar noch auf 5:0. Vier Minuten später patzte dann auch noch unser, bis dahin stark spielende Andre Kehl im Tor, woraus Jan Vollmer Nutzen zog und den Ball zum 6:0 nur noch über die Linie bugsieren musste.

Fazit: Eine Niederlage gegen einen erneut nicht übermächtigen Gegner, der uns aber konditionell und kämpferisch einiges voraus war. Eine starke Leistung brachte Matthias Wagner in seinem ersten Spiel für unsere SG. Für die nächsten zwei Wochen sollten alle verhinderten Spieler mal sehen, ob sie sich zum Fußball spielen auch mal frei nehmen können, denn gegen Iba/Machtlos und Braach sollte etwas zu holen sein. (aw + fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 4 : 0 Heiko Kuhl (36., 60.); 2 : 0; 3 : 0;  Mehamed Ali (43., 54.); 5 : 0; Rocco Soell (72.) und 6 : 0 Jan Vollmer (76.)

Es spielten: Kehl, André; Görke, Stefan; Becker, Matthias; Heiwig, Bernd; Volland, Peter; Wagner, Matthias; Grieper, Edgar; Kehl, Markus; Fischer, Frank; Burbulea, Gabriel



SG Breitenbach I  -  SG Gudegr./Konnefeld III    8 : 0  (4 : 0)

Mit dem letzten Aufgebot (die erste halbe Stunde spielten wir in Unterzahl) mussten wir eine klare Niederlage gegen die Erste Mannschaft der SG Breitenbach einstecken.

Mit 10 Spielern angereist,  musste unsere SG bereits nach zwei Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Immer wieder bereiteten uns die schnellen Angriffe der SG Breitenbach Probleme. Nach 23 Minuten fiel das 0:2 aus unserer Sicht, als erneut mit einem schnellen Angriff die Abwehr überlaufen wurde. In der Folgezeit hatten wir trotz Unterzahl einige gute Möglichkeiten um zu verkürzen (25. und 28. Minute), doch freistehend vor dem Tor scheiterten unsere Stürmer an selbigen. Auch im weiteren Verlauf spielte unsere Mannschaft zwar mit, musste sich aber immer wieder der Effektivität der Breitenbacher beugen. Zwei weitere Treffer in der 35. und 44. Minute bedeuteten den 4:0 Halbzeitstand für die Gastgeber.

Dasselbe Bild in der zweiten Hälfte. Unsere SG spielte super mit, doch die Tore schossen die Gastgeber. Nach Treffern in der 51. und 60. Minute deutete sich erneut eine fürchterliche Packung an. Statt selber zu Treffern zu kommen (klare Chancen in der 75. und 77. Minute), konterten uns die Gastgeber in der 78. und 90. Minute klassisch aus.

Fazit: Erneute deutliche Niederlage gegen einen Gegner, der nicht unbedingt 8 Tore besser war, aber gezeigt hat wie man effektiv Fußball spielt. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 2 : 0; 7 : 0 und 8 : 0 Dennis Schade (2., 23., 77. und 89); 3 : 0 Tomasz Kara (35.), 4 : 0, 5 : 0, 6 : 0 Marc Bierschenk (44, 51., 60.)

Es spielten: Dück, Markus; Deist, Matthias, Schäfer, Mathias, Schmidt, Patrick, Berge, Dirk; Becker, Matthias; Schäfer, Pascal, Treibert, Thomas; Fischer, Frank; Schäfer, Michael; Zufall, Philipp  



SG Gudegr./Konnefeld III  -  VfB Heringen/W. II        2 : 6  (2 : 3)
Ersatzgeschwächte SG Gudefeld III verliert am Ende noch deutlich

Die nach Konnefeld verlegte Partie begann für die SG Gudefeld recht vielversprechend. Bereits nach 4. Minuten konnte Klaus Tissen, mit seinem ersten Tor, unsere SG mit 1:0 in Führung bringen. Die Gäste, welche in der Offensive recht stark, dafür aber in der Defensive auch sehr anfällig waren, konnten in der 10. Minute ausgleichen. Klaus Tissen brachte die Heimelf in der 21 Minute nach schöner Einzelleistung erneut in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einigen wenigen Chancen auf beiden Seiten. Durch einen Doppelschlag in der 37. und 41. Spielminute gingen die Gäste erstmalig in Führung.

Nach dem Wechsel ließ die Luft bei den Hausherren immer mehr nach und der Gast aus Heringen erhöhte in der 64 Minutr auf 4:2. Die Elf um Oldie Frank Fischer versuchte zwar weiter im Spiel zu bleiben, doch fehlten die Kondition und die spielerischen Mittel zum Ende der Partie, um die Gäste in Bedrängnis zu bringen. Zu allem Übel musste die Heimelf zwei weitere Treffer nach Kontern, zum 2:5 und 2:6 (81. und 87.), hinnehmen.

Fazit: Gegen einen Gegner verloren, der bei etwas stärkerer Besetzung unsererseits durchaus schlagbar gewesen wäre. Dank an Elmar Kerst, der nach Jahren fußballerischer Abstinenz aushalf, sowie an Markus Dück, der sich als eigentlicher Torwart, hervorragend im Sturm schlug. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Klaus Tissen (4.); 1 : 1 Pascal Gnebner (16.); 2 : 1 Klaus Tissen (21.)¸ 2 : 2 Timo Störl (37.); 2 : 3 Ronny Henze (41.); 2 : 4 Michael Künarsch; 2 : 5 und 2 : 6 Yves Kübler (81. und 87.)

Es spielten: Kehl, Markus; Fischer, Frank; Nöding, Christoph, Tissen, Klaus; Heiwig, Bernd; Möller, Klaus; Schäfer, Mathias; Schäfer, Michael; Treibert, Thomas; Unger, Frank, Dück, Markus; Schmidt, Patrick, Kerst, Elmar; Becker, Matthias



TSV Kalkobes II  -  SG Gudegr./Konnefeld III  -  9 : 1  (5 : 1)
III. Mannschaft der SG Gudefeld kassiert herbe Klatsche beim Tabellenführer

In Kalkobes musste unsere Dritte nach einer schwachen Vorstellung eine mehr als herbe Niederlage einstecken. Bevor sich unsere Abwehr überhaupt sortieren konnte, lag man bereits mit 0:2 im Rückstand. Ein stark getretener Freistoß von Richard Krapf in den Torwinkel der Gastgeber brachte uns in der 10. Minute wieder auf 1:2 heran. Nach dem 3:1 der Gastgeber in der 31. Minute scheiterte Frank Fischer eine Minute später freistehend am Torhüter des TSV Kalkobes. Aus dieser Situation heraus spielten die Gastgeber schnell nach vorne, überliefen unsere weit aufgerückte Abwehr und erhöhten auf 4:1. Allem Übel zum Trotz musste unser Team in der 44. Minute auch noch das 5:1 verkraften.

Nach der Pause wechselte Markus Dück für André Kehl ins Tor. Mit neuem Elan begann unsere SG die zweite Hälfte. In der 48. Minute scheiterte erst Richard Krapf und im Nachsetzen Frank Fischer an der Kalkobeser Abwehr. Torwart Markus Dück in seinem ersten Spiel für die SGG/K  konnte trotz guter Paraden das 6:1 in der 51. Minute nicht verhindern. Auch nach diesem Tor stürmten die Gastgeber weiter munter darauf los. Unsere Abwehr ließ die schnellen Stürmer zwar immer öfter in die Abseitsfalle tappen, doch durch drei Alleingänge mit anschließenden Querpass erzielten Gastgeber drei weitere Treffer zum 9:1 Endstand.

Fazit: Eine schwache Vorstellung unserer dritten Mannschaft beschert uns eine deftige Niederlage (f.b.)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Kevin Ginter (3.); 2 : 0, 3 : 1 u. 6 : 1 Hamed Abassy (6., 31. u. 51.); 2 : 1 Richard Krapf (10.); 4 : 1 Bahri Maliqi (34.); 5 : 1 Manuel Henkel (44.); 7 : 1, 8 : 1 u. 9 : 1 Dominik Erdmann (79., 83. + 89.)

Es spielten: Kehl, Markus; Deist, Matthias; Diegel, Steffen; Müller, Roman; Berge, Dirk; Wiegand, Sebastian; Tissen, Klaus; Nöding, Christoph; Fischer, Frank; Krapf, Richard; Dück, Markus; Kehl, Markus; Schmidt, Patrick; Treibert, Thomas



SG Gudegrund/Konnefeld III - SG Haselgrund II   6 : 1  (5 : 1)
Gudefeldreserve gelingt (quasi mit der III. Mannschaft) souveräner Erfolg 

Unsere Gudefeldreserve (bei der fast die komplette „angedachte“ II. Mannschaft fehlte - wo waren all diese Spieler eigentlich???), konnte - ergänzt durch einige AH-Spieler und Spieler, die sonst in der III. Mannschaft eingesetzt werden - einen souveränen Sieg gegen die harmlosen, stärker eingeschätzten Gäste, die III. Mannschaft der SG Rotenburg/Lisp. landen. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel noch relativ ausgeglichen, ohne dass die Gäste zu großartigen Chancen kamen. Unsere überlegene SG konnte eine beruhigende, komfortable 5:1-Pausenführung herausschießen (darunter zwei Treffer von Richard Krapf).

In der 2. Halbzeit tat sich dann nicht mehr sehr viel. Bedingt durch einige Wechsel fehlte jetzt bei unserer SG der Spielfluss, auch von den Gästen kam nach wie vor nicht viel; so gab es nur noch einen Treffer durch Keskin Samed (84.) zu bejubeln.

Fazit: Ein verdienter Sieg, der uns natürlich zufrieden stellt. Nur: durch die Vielzahl der Spieler, die von der III. Mannschaft eingesetzt werden mussten und die lt. HFV-Reglement nur bedingt wieder zurück wechseln können, erwarte unsere Betreuer eine „Mammutaufgabe“ (schier unmögliche Aufgabe), am nächsten Wochenende 3 Mannschaften (insbes. II. + III. Mannschaft) zusammen „zu trommeln“. (aw)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Richard Krapf (24.); 2 : 0 Mathias Schäfer (32.); 2 : 1 Martin Weege 35.); 3 : 1 Richard. Krapf (37.); 4 : 1 Lars Schmidt (44.); 5 : 1 Julian Nöding (45.) und 6 : 1 Keskin Samed (84.)

Es spielten: Aschenbrenner, Chr.; Glaser, Björn; Zufall, Philipp; Krapf, Richard; Berge, Dirk; Freitag, Thorsten; Schäfer, Mathias; Nöding, Julian; Lückert, Joey; Lars Schmidt; Möller, Klaus; Schäfer, Pascal; Samed, Keskin; Görke, Stefan



SG Gudegrund/Konnefeld III - SG Haselgrund II   3 : 3  (1 : 2)
III. Mannschaft der SG Gudefeld erreicht Achtungserfolg

Mit einer starken Dritten konnten wir gegen den Tabellenzweiten  einen verdienten Punkt holen. Bereits nach zwei Minuten nutzen die Gäste eine schwache Defensivleistung unserer SG zum frühzeitigen 0 :1 durch Nico Krocker. Nach 13 Minuten befand sich unser Team schon mit 0:2 im Rückstand, als Mario Kopschitz einen, im Strafraum zu kurz abgewehrten Ball in die Füße gespielt bekam und selbigen ohne Probleme im Netz versenken konnte. Nach diesem Treffer kam unser Team besser ins Spiel und konnte in der 28. Minute durch einen Strafstoß von Jonas Aschenbrenner auf 1:2 verkürzen. Kurz vor der Pause vergab Frank Fischer nach einem Zuckerpass von Peter Volland die Riesenchance zum Ausgleich. Mit dem 1 Tore- Rückstand ging es in die Pause.

Nach vier gespielten Minuten in der zweiten Hälfte entschied der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß, diesmal jedoch für die SG Haselgrund. Mario Kopschitz ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher zur  3:1 Führung der Gäste. Nur fünf Minuten später brachte Richard Krapf mit einem durchaus haltbaren Flachschuss die Heimelf wieder heran. Nun witterten unsere Spieler wieder Morgenluft und  bestimmten weitgehend das Geschehen auf dem Platz. In der 74. Spielminute erzielte Frank Fischer per Abstauber, den, verdienten 3:3 Ausgleich. In der letzten Viertelstunde wog das Spiel hin und her, wobei die Gäste die klareren Chancen zum Sieg hatten, doch immer wieder an unserer  gut aufgelegten Defensive scheiterten. Somit blieb es am Ende beim aus unserer Sicht verdienten 3:3-Unentschieden.

Fazit: Verdienter Punktgewinn gegen eine starke Haselgrunder Elf. (fb)

Die Tore im Überblick: 0 : 1 Nico Krocker (2.); 0 : 2 Mario Kopschitz (13.); 1 : 2 Jonas Aschenbrenner ( FE 30.); 1 : 3 Mario Kopschitz (FE 49.); 2 : 3 Richard Krapf (54.); 3 : 3 Frank Fischer (74.)

Es spielten: Kehl, André; Zufall, Philipp; Diegel, Steffen; Krapf, Richard; Berge, Dirk; Aschenbrenner, Jonas; Schäfer, Michael; Schäfer, Mathias; Wiegand, Manuel; Volland, Peter; Fischer, Frank; Burbulea, Gabriel; Schäfer, Pascal; Görke, Stefan



TSV Kerspenhausen II  -  SG Gudegrund/Konnefeld III    5 : 2  (2 : 1)
III. Mannschaft der SG Gudefeld verliert (durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen)

In einem Spiel auf Augenhöhe war der Schiedsrichter mit teils fragwürdigen Pfiffen der Entscheider der Partie. Bereits nach 3 Minuten entschloss sich der Unparteiische nach einem Laufduell im Strafraum auf Strafstoß für die Gastgeber zu entscheiden, welchen Ralf Bräuer sicher zur 1:0 Führung verwandelte. Bereits zwei Minuten gelang schaffte Frank Fischer auf Zuspiel von Richard Krapf per Kopf der Ausgleich. Im weiteren Verlauf spielte sich die Partie im Mittelfeld ohne nennenswerte Chancen ab. Spannung brachte erst wieder der Schiedsrichter ins Spiel, als er in der 37. Minute nach einem Abschlag einen angeblichen Übertritt des Torwarts der SG Gudefeld mit Freistoß ahndete. Selbigen verwandelte Daniel Kohlhase sicher zur 2:1 Führung, was auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Direkt mit dem ersten Spielzug nach Wiederanpfiff konnte Richard Krapf mit einem Flachschuss zum 2:2 ausgleichen. Eine erneut merkwürdige Entscheidung des Unparteiischen in der 60.  Spielminute offenbarte den Gastgebern die Chance zur 3:2 Führung, welche sie durch Ralf Bräuer auch nutzen. In der 66. Spielminute vergab Philipp Zufall aus 3 Metern die große Chance zum Ausgleich, doch wie auch in der Bundesliga schon geschehen, stand der Torwart genau am richtigen Fleck um den Ausgleich zu verhindern. Direkt im Gegenzug (67. min) mit dem Abschlag des Torwarts, konnten die Gastgeber, erneut durch Ralf Bräuer, nach Fehler in der Defensive auf 4:2 erhöhen.

Nach diesem Treffer versuchte das Team um die erfahrenen Spieler Krapf und Fischer noch einmal heran zu kommen, doch alle Bemühungen scheiterten kläglich. Stattdessen konnten die Gastgeber in der 88. Minute nach einem Konter durch Andreas Alles den 5:2 Endstand erzielen.

Fazit: Heute traf man auf einen Gegner, gegen den man nicht verlieren musste. Mannschaften auf Augenhöhe sollten geschlagen werden, doch hilft alles Lamentieren nichts, wenn Entscheidungsträger Situationen sehen und entscheiden, die nicht richtig, dafür aber spielentscheidend vom Gegner genutzt werden. Kopf hoch Jungs. Die Punkte holen wir uns wieder. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0 Ralf Bräuer (FE 3.); 1 : 1 Frank Fischer (5.); 2 :1 Daniel Kohlhase (37.); 2 : 2 Richard Krapf (46.); 3 : 2 Ralf Bräuer (60.); 4 : 2 Ralf Bräuer (67.); 5 : 2 Andreas Alles (88.)

Es spielten: Kehl, Markus; Zufall, Philipp; Schäfer, Mathias; Krapf, Richard; Freitag, Thorsten; Aschenbrenner, Jonas; Schäfer, Michael; Raabe, Jannik; Görke, Stefan; Burbulea, Gabriel; Fischer, Frank; Treibert, Thomas; Schmidt, Patrick



SG Gudegr./Konnefeld III  -  VfL Heimboldshausen   1 : 11  (0 : 5)
Erneut klare/deprimierende Niederlage für die SG Gudefeld III

Nach dem aufbauenden Sieg in Baumbach erwischte es unsere relativ gut besetzte III. Mannschaft an diesem Sonntag wieder richtig. Die Gäste begannen von Beginn an überlegen und ließen die Gudefelder Mittelfeld- und Abwehrspieler ein ums andere Mal schlecht aussehen. Nach dem 0:1 in 8. Spielminute verhalfen zwei derbe Abwehrschnitzer in der 18. und 32. Minute den Gästen zu 2 weiteren Treffern, wodurch der eigene Glaube an mehr komplett verpufft war. Die Tore zum 5:0 Halbzeitstand fielen in der 33. und 38. Minute wie reife Früchte.

Durch drei weitere Treffer innerhalb von 3 Minuten (51., 52. u. 54.) spielten sich die Gäste in einen waren Rausch, mussten aber 2 Minuten später den Ehrentreffer von Frank Fischer hinnehmen. Doch erneut keine zwei Minuten später stellten sie den 8 Tore Vorsprung wieder her. Nach diesem Treffer riss sich die Truppe endlich am Riemen und kämpfte. Doch trotz aller Bemühungen musste unser Team in der 78. Minute das 1:10 und kurz vor Schluss noch das 1:11 hinnehmen.     

Fazit: Gegen eine junge I Mannschaft hatte unsere Dritte nicht den Hauch einer Chance und musste eine überdeutliche Niederlage einstecken, wobei viele Ballverluste im Spielaufbau, grobe Abwehrfehler, mangelnde Kondition und zum Teil mangelndes Spielverständnis es dem Gegner recht leicht machten. (fb)

Die Tore im Überblick: 5 x Christoph Schott (7., 28., 33., 54. + 86.), 2 x Kevin Poppe (14. + 76.) und 4 x Timo Zimmermann (35., 51., 52.. + 63.) - SGG/K Frank Fischer (60.)

Es spielten: Kehl, André; Müller, Roman; Zufall, Philipp; Tissen, Klaus, Berge, Dirk, Schäfer, Michael; Schäfer, Mathias; Treibert, Thomas; Burbulea, Gabriel; Krapf, Richard; Fischer, Frank, Kehl, Markus; Görke, Stefan; Schäfer, Pascal



TSV Baumbach II - SG Gudegr./Konnefeld III   2:3 (1:2)

III. Mannschaft der SG Gudefeld landet 1. Saisonsieg

Bereits im 2. Serienspiel konnte unsere neue III. Mannschaft der SG Gudefeld bei den - zugebenermaßen schwachen Gastgebern, dem TSV Baumbach II - ihren 1. Saisonsieg landen. Unsere III. Mannschaft, die mit AH-Spielern „verstärkt“ werden konnte, erreichte einen verdienten Sieg, wobei der Grundstock bereits in den ersten Minuten durch Peter Volland (6.) und Richard Krapf (11.) gelegt werden konnte. Unsere SG bestimmte zwar weiterhin das Spiel, nur die gewünschte Durchschlagskraft wurde vermisst. Im Gegenteil: durch Thomas Schaub (38.) mussten wir noch vor der Pause den 1 : 2-Anschlusstreffer hinnehmen.

In der 2. Halbzeit tat sich zunächst nicht viel; Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Als Peter Volland die 3 : 1-.Führung (85.) erzielte, dachten wir, das Spiel sei entschieden, aber durch Christian Jägeler mussten wir kurz vor Schluss (88.) den erneuten Anschlusstreffer hinnehmen. Aber: es „brannte nichts mehr an“, der Sieg konnte über die Zeit gerettet werden.

Fazit - aus meiner Sicht: Wie Friedhelm Böttner letzte Woche (nach der deprimierenden Niederlage beim 1. FC Gruben II) richtig angemerkt hat, wird uns ein Großteil der Gegner in der Kreisliga C2 auf Augenhöhe begegnen. Wenn die Mannschaft zusammen hält und ab und zu noch verstärkt werden kann, dürften wir noch weitere Erfolge „einfahren“. (aw)

Die Tore im Überblick: 0 : 1  Peter Volland (6.); 0 : 2 Richard  Krapf (11.) ; 1 : 2 Thomas Schaub (36.); 1 : 3 Peter Volland (85.): 2 : 3 Christian Jägeler (88.)  

Es spielten: Aschenbrenner, Chr.; Freitag, Thorsten; Zufall, Philipp; Heiwig, Bernd; Fischer, Frank; Krapf, Richard; Volland, Peter; Samed, Keskin; Berge, Dirk; Schäfer, Michael; Schäfer, Mathias; Görke, Stefan; Lückert, Joey; Tissen, Klaus



1. FC Gruben II  -  SG Gudegr./Konnefeld III  10:0 (3:0)

SG Gudefeld geht gegen starke Gastgeber unter

Im ersten Saisonspiel traf man auf die neuformierte II. Mannschaft des 1. FC Gruben (bei Burghaun). Auf dem Sportplatz in Schlotzau musste sich unsere Mannschaft von der ersten Minute an den schnellen und spielerisch stark vorgetragenen Angriffen der Heimelf erwehren. Mit allen Mitteln versuchten unsere Spieler Ordnung in ihr Spiel zu bekommen, was  zum Teil aber nur in der ersten Hälfte gelang.

Im zweiten Teil der Partie ließen die Kräfte unserer Spieler rapide nach und die junge Mannschaft der Gastgeber erzielte Tore am Fließband. Da die jungen wilden des FC Gruben aber auch sehr verspielt waren, verhinderte dieser Umstand den einen oder anderen weiteren Treffer. Am Ende musste unsere (zum ersten Mal in der SGG/K Geschichte mit 3 Mannschaften am Start) III. Mannschaft eine herbe Niederlage einstecken, die bei konsequenter Chancenauswertung noch weitaus höher hätte ausfallen können.

Fazit: Gegen einen übermächtigen Gegner hatte unsere Mannschaft keine Chance. Sie sollte aber den Kopf nach solch einer Niederlage nicht in den Sand stecken, denn gegen diesen Gegner werden auch andere Mannschaften noch hoch verlieren. Es kommen auch noch Gegner in Augenhöhe. (fb)

Die Tore im Überblick: 1 : 0, 2 : 0; 5 : 0; 8 : 0 Nikolai Ziebert (16., 25., 48., 58.); 3 : 0; 9 : 0;
10 : 0 Ionut Stoian (44., 68.. 84.); 4 : 0; 6 : 0 Volkan Ayar (46., 50.) und 7 : 0 David Feros (52.)

Es spielten: Kehl,  André; Schäfer, Mathias; Zufall, Philipp; Schäfer, Michael; Becker, Matthias; Fischer, Frank; Volland, Peter; Raabe, Jannik; Heiwig, Bernd; Unger, Frank; Görke, Stefan; Schmidt, Patrick; Samed, Keskin; Albrecht, René  

Top